Wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 40-Jähriger vor der ersten großen Strafkammer des Landgerichts Hechingen verantworten.

Mehrmals auf die Mutter eingestochen

Dem psychisch auffälligen Mann wird vorgeworfen, Ende Juli mit einem Messer auf seine 59-jährige Mutter losgegangen zu sein. Die Frau erlitt dabei keine lebensbedrohlichen Verletzungen am Oberkörper, wurde aber am Arm verletzt, den sie schützend vor sich gehalten haben soll. Auf laute Hilferufe sei sie vom Bruder des Angeklagten gerettet worden.

Verminderte Straffähigkeit

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und befindet sich seitdem in einer psychia­trischen Klinik. Der 40-Jährige gilt wegen seiner psychischen Erkrankung als vermindert schuldfähig.
Die Verhandlung wird am Montag, 1. Februar, 9 Uhr (Saal 168) eröffnet. Weitere Verhandlungstage sind am Montag, 8. Februar und am Donnerstag, 11. Februar.

Das könnte dich auch interessieren:

Hoher Anstieg der Covid-19-Fälle in Haigerloch Mischung aus diffusem und innerfamiliärem Infektionsgeschehen

Haigerloch