Burg Hohenzollern Leser erleben die Burg mal ganz anders

Burg Hohenzollern / Matthias Badura 06.09.2018
Bei ihrer Leserwanderung ermöglichte die SÜDWEST PRESSE den Teilnehmern ungewohnte Einblicke in die Burg Hohenzollern.

Hundertausende strömen Jahr für Jahr auf den Zoller, besichtigen die Sehenswürdigkeiten. Aber wer hat schon einmal vom Fahnenturm herab geblickt? Wer hat je das Dornröschenzimmer der Burg betreten? Wer darf für gewöhnlich auf dem Dachboden über dem Grafensaal wandeln? Nur wenige. Aber 80 Leser des Metzinger-Uracher-Volksblattes, der Reutlinger Nachrichten, des Alb Boten und natürlich der Hohenzollerischen Zeitung durften!

Individuelle Führung

Sie hatten bei der Verlosung der Leserwanderung der SÜDWEST PRESSE gewonnen und erlebten am Mittwoch eine individuelle Führung. Die Gewinner kamen aus Metzingen, Dettingen, Reutlingen, Mössingen...,  aber auch aus Hechingen und Hörschwag. Nach der Anreise mit dem Bus ging’s vom Parkplatz zur Feste hinauf, die einen nahmen den Shuttle-Bus, die anderen schnauften tapfer auf eigenen Beinen.

Im Burghof wurden sie von Verlagsleiter Tim Hager und von Michael Koch, Redakteur in Metzingen, begrüßt. Die Führung übernahmen hingegen Monika Eppler und Karin Gonser von der Burgverwaltung. Sie verstanden es, charmant und spannend aus der Geschichte des Gebäudes zu berichten. Sie präsentierten nicht nur Daten und Fakten, sondern auch Anekdoten aus ihrem Burgführer-Dasein; was sie schon Ungewöhnliches erlebt haben – zumal mit Kindern. Die, berichtete Karin Gonser, erkennen etwa die leibhaftige Burgherrin nicht als Prinzessin an, weil sie Hosen trägt. Dafür seien sie fest überzeugt, eine wunderschöne chinesische Braut, die im Schlosshof auf ihre Trauung wartet – das müsse eine Prinzessin sein, wenn nicht gar eine Königin. Eppler und Gonser gaben aber auch Einblicke in die technischen Anlagen und den Brandschutz. Wie heißt es so schön? Die Zeit verging im Fluge. Man hätte noch eine weitere Stunde folgen und zuhören können. Andererseits lockte der Imbiss auf der Burgterrasse: Currywurst, Pommes oder Wurstsalat. Ganz nach Geschmack. Und auf Kosten der SÜDWEST PRESSE. Das anschließende Lob der Teilnehmer hörte man gerne, wenngleich die Hälfte davon der Burgverwaltung für ihren freundlichen Empfang und ihren Service gebührt.

Wie bitte, liebe Leser? Sie haben die Verlosung verpasst oder nicht gewonnen? Wie Tim Hager versprochen hat, gibt es in absehbarer Zeit weitere solche Veranstaltungen: „Wir wollen unsere Leser kennenlernen, wir wollen nah dran sein.“

80

Leser des Metzinger-Uracher-Volksblattes, der Reutlinger Nachrichten, des Alb Boten und der Hohenzollerischen Zeitung erkundeten gemeinsam die Burg Hohenzollern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel