Stetten bei Hechingen Kunst ist, was gefällt

Magisch, dieser Blick durchs Fenster auf die Burg Hohenzollern.
Magisch, dieser Blick durchs Fenster auf die Burg Hohenzollern.
FRANZ BUCKENMAIER 29.10.2014
Die Fotofreunde Hechingen laden an diesem Wochenende, 1. und 2. November, jeweils von 14 bis 18 Uhr ins Heimatmuseum Stetten und in den nahen Johannessaal zu ihrer Jahresausstellung ein.

Am Samstag, 1. November, eröffnet Stettens Ortsvorsteher Hannes Reis um 14 Uhr die Jahresausstellung der Fotofreunde Hechingen. Bei dieser Ausstellung im Heimatmuseum werden verschiedene Formen des Kunsthandwerks gezeigt. Fotografien von Mitgliedern des Clubs werden sowohl im Heimatmuseum als auch im Johannessaal der Klosterkirche Stetten zu sehen sein. Dabei präsentieren die Fotofreunde zahlreiche Werke mit Motiven unterschiedlichster Art - zu den Themen: Architektur, Darstellung von Bewegung, Bodypainting oder Portraits. Dazu kommen Blumen-, Natur- und Landschaftsaufnahmen von der Schwäbischen Alb. Außerdem wird es zwei d igitale Bilderschauen zu den Themen Irland und Bodypainting geben.

Ausgestellt werden Fotografien der Mitglieder Brigitte Weiler, Bernd Pfeiffer, Fabian Büttner, Matthias Büttner, Günter Schwenger, Ottmar Witt, Penka Witt, Peter Nüssen, Angelika Reich, Richard Schüler und Gerold Haiss.

Die Fotofreunde Hechingen kommen jeden ersten Mittwoch im Monat in Stetten im Gasthof zum "Grünen Baum" zusammen. Interessierte sind jederzeit willkommen und können sich den Fotofreunden anschließen.

Neben ihren Werken haben in Stetten am Wochenende auch Kunsthandwerker einiges zu bieten. Ute Abt aus Stetten präsentiert handgefertigte Puppen samt Ausstattung. Karin Endele aus Stetten zeigt Textilhandarbeiten. Irmgard May aus Hechingen ist mit Grußkarten und anderen Handarbeiten vertreten. Handgefertigten Modeschmuck stellt Maren Schmuck aus Jungingen zur Schau; Bettina Tzigiannis aus Stetten ist mit griechischen Spezialitäten die fünfte Ausstellerin im Bunde.

Am Sonntag, 2. November, stellt zusätzlich der Kunstschmied Hermann Schweikart aus Göggingen Metallkunstwerke vor. Das Team des Heimatmuseums freut sich auf zahlreiche Ausstellungsbesucher und sorgt in der Zunftstube der Herrenzunft auch für das leibliche Wohl der Gäste.