Hechingen Neue Konrektorin für den Schloßberg

Silke Reisch ist die neue Konrektorin der Hechinger Grundschule Am Schloßberg. Sie unterstreicht: „Ich bin gespannt, und gleichzeitig freue mich auf die künftige Aufgabe.“
Silke Reisch ist die neue Konrektorin der Hechinger Grundschule Am Schloßberg. Sie unterstreicht: „Ich bin gespannt, und gleichzeitig freue mich auf die künftige Aufgabe.“ © Foto: Bernd Ullrich
Hechingen / Bernd Ullrich 07.09.2018
Zum neuen Schuljahr verfügt die Grundschule Am Schloßberg in Hechingen mit Silke Reisch wieder über eine Konrektorin.

Sie ist eine Oberländerin: Vom Besuch des Kindergartens bis zum Abitur lebte Silke Reisch in Wilhelmsdorf im Landkreis Ravensburg. Nach dem Studium an der Pädagogischen Hochschule  Ludwigsburg und anschließendem Referat trat sie in Burladingen ihre erste Stelle an. Ihr Schwerpunkt lag als Klassenlehrerin im Grundschulbereich, wobei es auch „Ausflüge“ in die Haupt- und Werkrealschule gab. Die letzten dreieinhalb Jahre in Burladingen hat sie im Schulleitungsteam mitgearbeitet und festgestellt: „Das liegt mir!“ DerGrundschulbereich hatte es ihr besonders angetan.

Die Hechinger Schule hat sich die neue Konrektorin, die von der Fehla an die Starzel wechselt, schon angeschaut, und das „mit einem guten Gefühl“. Erste Eindrücke sammeln konnte die junge Kollegin bereits beim Sommerfest der Schule.

Was hat Silke Reisch dazu bewogen, sich um die Stelle als Konrektorin zu bewerben? „Es ist die Möglichkeit an verantwortungsvoller Stelle die Schule und das Schulleben mitgestalten zu können.“ Dazu möchte sie aber erst einmal alles kennen lernen. Sie weiß, dass es da eine Erwartungshaltung gibt, eine von außen und eine, die sie sich selbst gegenüber hat. Ihre Vorstellung von einer gut funktionierenden Schule heißt für sie, dass „alle, die am Schulleben beteiligt sind – auch außerschulische Partner – an einem Strang ziehen sollten. Zum Wohle und Nutzen der Kinder!“

Es sei für sie, so betont die neue Konrektorin, spannend, etwas Neues anzufangen. Das heißt aber nun beileibe nicht alles umkrempeln zu wollen. Ihre Devise lautet: „Bewährtes beibehalten – offen sein für Neues.“

Im kommenden Schuljahr, das am Montag startet, ist Silke Reisch eingesetzt als Fachlehrerin für Mathematik, Englisch, Bildende Kunst und Textiles Werken in den Klassen 3 und 4.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel