Hechingen Kolpingsfamilie fährt nach Dresden

Hechingen / SWP 11.08.2012
Vom 20. bis 23. September fährt die Kolpingsfamilie Hechingen nach Dresden und in die Sächsische Schweiz.

Am Donnerstag, 20. September, startet die Kolpingsfamilie Hechingen morgens gegen 6 Uhr in Richtung Dresden. Auf der Hinfahrt wird es einen Abstecher zum Spielzeugdorf Seiffen geben. Vorgesehen ist eine Führung in der achteckigen Bergkirche Seiffen sowie in einer Schauwerkstätte.

Am zweiten Tag wird die Kolpingsfamilie Dresden anschauen. Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt und einem Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten wie dem Zwinger und der Semperoper. Um 12 Uhr wird an der Orgelandacht mit zentraler Führung in der Frauenkirche teilgenommen. Nach 13 Uhr besteht Zeit zum Mittagessen pder für einen Museumsbesuch. Auf 17 Uhr ist eine Führung durch die Semperoper terminiert. Gegen 18.30 Uhr wird in einem Gewölberestaurant zu Abend gegessen.

Am Samstag geht es mit einer ganztägigen Reiseleitung in die Sächsische Schweiz. Besucht werden das Schloss Pillnitz inklusive Park, Schlossmuseum, Kunstgewerbemuseum und Pflanzenhäuser. Weiter führt der Weg zur Bastei und zur Felsenbühne Rathen (Karl-May-Festspiele) und von dort weiter zur Festung Königstein. Unter Umständen kann noch das Karl-May-Museum in Radebeul besichtigt werden.

Am Sonntag wird nach dem Frühstück Limbach-Oberfrohna, die Partnerstadt Hechingens, angefahren um die heilige Messe und die dortige Kolpingsfamilie zu besuchen.

Anmeldeschluss ist der 18. August. Weitere Auskünfte erteilt Max Eisenlohr, Telefon: 07471/3439.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel