Als hätte der evangelische Johanneskindergarten Hechingen es so vorbestellt: Das Wetter passte am Freitagmittag perfekt dazu. Die Kneippkita beteiligte sich nämlich am bundesweiten Kneipp-Aktionstag, dem 198. Geburtstag des Naturkundlers und dem Kaltwassertherapie betreibenden Hydrotherapeuten Sebastian Kneipp.

Am Freitagmittag schien die Sonne, und 60 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren saßen in einem Rondell des Außenbereichs der Einrichtung. Dort rieben sie ihre Hände mit Heil­erde-Masken ein. Die Utensilien stammten von der Firma Luvos. Diese hatte dem Kindergarten auch Creme-Packungen zugeschickt, damit sich die Kinder nach dem Händewaschen (ohne Abtrocknen) der eigenen Handmassage widmen können.

Der Aktionstag passe gut zum Programm der Kita, erläuterte die Kindergartenleiterin Annette Lang. „Wir haben ein Jahr der Elemente“, sagte sie. Die Themenkomplexe Luft und Feuer seien schon behandelt worden. Gerade beschäftigen sich das zehn Mitarbeiter große Pädagogenteam und die Kinder mit der „Erde“. Bald sei dann das „Wasser“ dran. Annette Lang meldete die Einrichtung für den Aktionstag beim Kneipp-Bund an, und dieser stellte über Luvos die notwendigen Materialien zur Verfügung. Auch die Hechinger Eltern durften das Angebot nutzen, als sie ihre Kinder abholten.

Mit dem Sebastian-Kneipp-Tag möchte der Kneipp-Bund, dass der Geburtstag von Sebastian Kneipp am 17. Mai eines jeden Jahres ein bekannter Feier- und Aktionstag für die Gesundheitsförderung wird. Er ist im Gesundheitstage-Kalender der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eingetragen. Die Rituale, die die seit 2006 zertifizierte Hechinger Kneippkita praktiziert, haben die Kinder verinnerlicht. „Ein Armguss gehört für Kinder täglich dazu“, so Lang.