Bodelshausen Keine neuen Spielstraßen in Bodelshausen

SWP 13.03.2015

Weil nur etwa 40 Prozent der Anwohner sich dafür ausgesprochen hatten, hat sich der Gemeinderat Bodelshausen gegen eine verkehrsberuhigte Zone im Gebiet Heckwiesen-, Veilchen- und Roßbergstraße entschieden. Vorausgegangen war ein Antrag von Anliegern, die dortige 30er-Zone umzuwandeln. In verkehrsberuhigten Bereichen darf nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Der Gemeinderat hatte nach der Klausurtagung im Oktober Bedenken, dass die verkehrsberuhigte Zone für Anwohner Nachteile bringen könnte. Deshalb wurden Anwohner schriftlich befragt. Von 17 Antworten sprachen sich 15 für die Spielstraße aus. Weil jedoch jeder, der nicht antwortete, sich automatisch gegen die Verkehrsberuhigung ausprach, blieb es bei 40 Prozent Zustimmung. Keine Mehrheit und somit keine verkehrsberuhigte Zone. Keine Bedenken hatte der Gemeinderat hingegen, die Teckstraße in die umgebende 30er-Zone einzugliedern.