Hechingen Kaufmännische Schüler rappen mit dem Profi

Viel Spaß hatten die Schüler beim gemeinsamen Verfassen der Rap-Texte.
Viel Spaß hatten die Schüler beim gemeinsamen Verfassen der Rap-Texte. © Foto: Marcus Paula
Hechingen / Marcus Paula 13.06.2018
Danny Fresh hat das Projekt „Begegnungen – Wir sind Vielfalt!“ an der Kaufmännischen Schule Hechingen bereichert.

Integration und Teilhabe – Chance für alle: So lautet das aktuelle Wettbewerbsthema der Stiftung Kunst – Bildung – Kultur der Sparkasse Zollernalb. Die Kaufmännische Schule Hechingen hat sich mit dem Projekt „Begegnungen – Wir sind Vielfalt!“ beteiligt und eine großzügige Förderung erhalten. Ein Teil dieser Förderung wurde nun für einen Rap-Workshop verwendet.

Seit September 2016 werden an der Kaufmännischen Schule Hechingen zwei VAB-O-Klassen (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse) mit etwa 30 Schülern geführt. Es handelt sich dabei um junge Geflüchtete mit zunächst geringen Deutschkenntnissen, die auf das Arbeits- und Berufsleben in Deutschland vorbereitet werden. Der Projektleiterin Martina Frey ist es wichtig, diese Schüler in das Schulleben zu integrieren, also Kontakt zu anderen Schülern herzustellen: „Wir wollen mit dem Projekt Anlässe, Zeitfenster und Räume für Begegnungen schaffen.“

Hierzu wurden Schüler aus den beiden VAB-O-Klassen mit Schülern aus den Elfer-Klassen des Wirtschaftsgymnasiums zusammengeführt. Bisher hatten die Schüler die Aufgabe, einander in einem Fotoprojekt zu portraitieren. Dabei wurden nicht nur Portraitfotos gemacht, portraitiert wurden etwa auch Gegenstände aus der Umgebung, die Auskunft geben über die Persönlichkeit und den Alltag der Schüler. Eine Fotoausstellung mit Fotobeschreibungen wird die gewonnen Eindrücke über die kulturelle Vielfalt der Schüler von den verschiedenen Orten der Welt sammeln. Interessant war für die Schüler auch die Möglichkeit, ihre Mitschüler zu interviewen. Die Jugendlichen führten untereinander Interviews zu selbstgewählten Themen und schrieben einen kurzen Artikel über ihre Erfahrungen.

Zu einem eintägigen Rap-Workshop besuchte nun der Rapper Danny Fresh die Kaufmännische Schule. Ein Blick in die Entstehungsgeschichte des Raps zeigt, dass es entgegen der landläufigen Meinung vor allem um Respekt, Toleranz und Sozialkritik geht. Gemeinsam mit den Schülern wurde zuerst ein Beat erarbeitet, um zu diesem dann in Gruppenarbeit Rap-Texte zu verfassen. Dabei gelang es Danny Fresh stets, die Schüler bei ihren eigenen Erfahrungen mit Rap abzuholen.

Beim Schreiben der Rap-Texte konnten die Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Manche rappten auf Englisch oder Französisch, die meisten aber auf Deutsch. Zum Ende des Workshops erhielten die Schüler Gelegenheit, ihre Texte vorzurappen, was allen sichtlich Spaß machte. „Gerade die gemeinsame kreative Arbeit mit Musik bringt Menschen zusammen“, zeigte sich Danny Fresh vor allem vom Entstehungsprozess des Songs begeistert.

16 Schulprojekte im Wettbewerb

Beim Bildungswettbewerb der Sparkassenstiftung Kunst – Bildung – Kultur stehen diesmal Integration und Teilhabe im Vordergrund. Insgesamt haben sich 16 Schulen aus dem ganzen Zollernalbkreis mit Projekten beteiligt. Die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung findet am Donnerstag, 19. Juli, um 17 Uhr bei der Sparkasse Zollernalb in Balingen statt.