Stein Kamele streicheln in der römischen Arena

Rolf Müller trainiert mit seinen Kamelen auch Kunststücke. Archivbild
Rolf Müller trainiert mit seinen Kamelen auch Kunststücke. Archivbild © Foto:  
Stein / SWP 05.08.2015

Kamele streicheln, ihnen zuzuschauen, wie Rolf Müller, Besitzer des Kamelstalls "Alb-Kamele" liebevoll versucht, ihnen einige Kunststücke zu vermitteln: Das können Besucher am kommenden Wochenende, 8. und 9. August, im Römischen Freilichtmuseum in Stein erleben. "Die Welt der Kamele" ist in der Villa rustica jeweils von 10.30 Uhr bis zirka 17 Uhr geöffnet. Das Angebot ergänzt die römische Geschichte inmitten des einstigen großen Landgutes, in dem junge und ältere Besucher auch Streitwagen fahren, in der neu mit Sand belegten "Arena" verweilen und auf der herrlich gelegenen Panoramaterrasse Kaffee und Kuchen genießen können.