Hechingen Johanneskirche bekommt auch neuen Boden

SWP 19.03.2014

Im Rahmen ihrer Renovierung bekommt die Johanneskirche auch noch einen neuen Boden. Darüber wurde beim jüngsten Treffen des Förderkreises von Pfarrer Herbert Würth informiert. Die roten Klinkerfliesen sollen durch helle Natursteine ersetzt werden. Des Weiteren wird die Heizung erneuert und, wie bisher, als Elektrobankheizung ausgeführt. Weiter berichtete der Geistliche über den Stand der Finanzen. Bei Gesamtkosten von 391000 Euro fehlen noch rund 76000 Euro, die von der Kirchengemeinde aufgebracht werden müssen. Der große Rest ist schon angespart beziehungsweise wird über Zuschüsse der Landeskirche und des Kirchenbezirks bezahlt. Der Förderkreis ist zuversichtlich, dass das fehlende Geld im Laufe des Jahres noch gesammelt werden kann.

Aus dem Kreis der Förderkreismitglieder gab es einen Rückblick auf Aktionen der letzen Jahre. Beim Sternlesmarkt, bei den Frühlingsfesten mit Setzlingsmarkt, den Essen bei "Tafeln & Mehr" und weiteren Aktivitäten kamen rund 5000 Euro zusammen. Und der Förderkreis plant weitere Aktionen: "Tafeln & Mehr" am 29. März im Gemeindehaus; Frühlingsfest mit Setzlingsmarkt am 26. April, ebenfalls im Gemeindehaus. Bereits am 5. April nimmt der Förderkreis am Ostermarkt in der Schloßstraße teil. Für September und Oktober sind wieder ein Abend- und ein Mittagessen des Teams "Tafeln & Mehr" geplant.