Stetten Johannesfeuer in Stetten

Hell erleuchtete das Johannesfeuer den Himmel  über Stetten.
Hell erleuchtete das Johannesfeuer den Himmel  über Stetten. © Foto: Foto:
Stetten / SABINE HEGELE 30.06.2016

Das Johannesfeuer in Stetten zu Ehren des Kirchenpatrons St. Johannes  entzündete  in diesem Jahr der Förderverein des Technischen Hilfswerks, das in Stetten stationiert ist. Verwendet  wurde nur unbehandeltes Holz. In dessen Mitte ragte  ein   Blumenkranz und das Bild des Kirchenpatrons  empor.

Der Förderverein hat für die Bewirtung der Gäste gesorgt und so  nutzten  hunderte von Besuchern den warmen Sommerabend, um sich an den Tischen   niederzulassen und ihren Hunger und Durst zu stillen. Die vielen Gäste ließen sich  auch nicht durch die im Westen drohende Gewitterfront  vertreiben und so konnte bei Einbruch der Dunkelheit das Feuer entzündet werden. Bald stand der   Holzstoß in hellen Flammen. Leider brach dann doch noch das Gewitter über Stetten herein und so musste das THWdie Veranstaltung abbrechen, um die Besucher nicht in Gefahr zu bringen.