Im vergangenen Herbst war die Interkulturelle Woche in Hechingen ein großer Erfolg. Schon damals war eine Neuauflage ausgemachte Sache. Vom 20. bis zum 29. September ist es nun soweit: Hechingen ist bei der Interkulturellen Woche 2019 am Start – zusammen mit Balingen und Albstadt.

Am Kunstprojekt kann sich jeder beteiligen

In Hechingen sind die Stadtverwaltung und die Caritas Veranstalter. Sie kooperieren mit den Hechinger Kinos, der Alten Synagoge, der Grundschule, der Alice-Salomon-Schule, der Grundschule, der Volkshochschule, dem Jugendzentrum und dem Bildungshaus St. Luzen.

Eröffnet wird die Woche, bei der es um das Miteinander zwischen den Kulturen geht, am Freitag, 20. September, um 17 Uhr in der Stadthalle „Museum“ – und zwar gemeinsam mit Gästen aus Albstadt und Balingen. Auf die Besucher erwartet ein buntes Programm sowie ein internationales Buffet. Gestartet wird außerdem das Kunstprojekt „Wir bauen aufeinander“ von Ina Simone Petris Atelier, an dem sich jede/r beteiligen kann.

Buntes Programm: Lesung, Ausstellung, Spiele

Unter den weiteren Veranstaltungen sind eine Lesung mit Gesang von „VocAlma“ am 21. September in der Alten Synagoge, eine interreligiöse Führung durch die evangelische Johanneskirche, die katholische Jakobuskirche, die Alten Synagoge und die Moschee am 22. September, die Vernissage der Fotoausstellung zu „Geschichte und Gegenwart der Migration in Hechingen“ am 23. September im Caritashaus und eine öffentliche Lesung mit dem „Deuraber“ Fadi Saad aus Berlin am 23. September im Jugendzentrum.

Die Grundschule am Schloßberg ist am 24. September mit einer internationalen Spielestraße dabei. Die Hechinger Kinos zeigen am 24. und 25. September den Film „Wir sind Juden aus Breslau“ (mit Regisseurbesuch und Filmgespräch) sowie am 26. September den Film „Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik“, und die VHS lädt Kinder am 25. September zu einer Reise „mit dem Bilderbuchkino um die Welt“.

Interkulturelle GPS-Tour und Abschlussdisco im Juz

Außerdem gibt es eine interkulturelle GPS-Tour (am 25. September mit der Caritas), ein internationales Kochduell (am 25. September an der Alice-Salomon-Schule), einen Vortrag zum Thema „Rechtspopulismus in der Gesellschaft“ am 26. September im Bildungshaus St. Luzen, ein interreligiöses Friedensgebiet am 27. September sowie eine Abschlussdisco für alle am 28. September im Juz.

Das könnte dich auch interessieren:

Albstadt