Weihnachten mit seinen Plätzchen und anderen Leckereien ist gerade erst vorüber, die Fasnet mit ihren Schmalzküchle und Würsten steht erst am Beginn – und dann ist auch noch das Wetter dieser Tage nicht danach, dass man sich unbedingt im Freien bewegen möchte. Au weia, da steht in kommender Zeit noch einiges an Pfunden und Speckröllchen in Aussicht.

Aber es gibt einen Lichtblick: Die HZ veranstaltet in diesem Frühjahr wieder ihre große Fitnessaktion „Hohenzollern – da läuft was“, HZdlw. Von März bis Juni geht es zwei mal pro Woche am frühen Abend unter der Anleitung erfahrener Trainer auf die Piste. Man kann sich wahlweise bei den Läufern oder bei den Nordic Walkern anmelden.

Mitmachen können gerade auch Menschen, die schon lange keinen Sport mehr getrieben haben oder die noch gar nie sportlich waren. Je nach Kondition werden verschiedene Gruppen gebildet. Für die Anfänger beginnt das Training bei Null und steigert sich ganz allmählich, sanft und schonend. Es tut überhaupt nicht weh! Doch wer durchhält, kommt am Schluss locker durch den Hechinger Panoramalauf, der am 30. Juni stattfindet – immerhin zehn Kilometer.

Wie gesagt: wer durchhält. Ein Training konsequent durchzuziehen fällt im Alleingang sehr schwer, wer es schon einmal versucht hat, kann ein Lied davon singen, der Einfallsreichtum an Ausreden, die einem in den Sinn kommen, wenn man sich von der Couch erheben sollte, ist nicht zu überbieten.

Das Besondere an HZdlw ist, dass man in der Gruppe läuft oder walkt. Das macht viel mehr Spaß, das bietet auch viel mehr Anreiz. Wenn man weiß, die anderen sind alle am Startplatz, dann überwindet man den „inneren Schweinehund“ leichter; dann rafft man sich eher auf – und ist nach kurzer Zeit froh, nicht vor dem Fernseher sitzen geblieben zu sein.

Noch Zweifel? Bei der Auftaktveranstaltung am 22. Februar beantworten die Cheftrainer Kai Boll (Läufer) und Herbert Lindner (Nordic Walker) alle Fragen und hoffen, diese Zweifel beseitigen zu können. An dem Abend werden auch der Start und die Uhrzeiten des Trainings bekannt geben. „Je mehr Menschen mitmachen und etwas für ihre Gesundheit tun, umso schöner“, sagen sie. Achtung: Die Auftaktveranstaltung findet dieses Mal nicht in der Hechinger Stadthalle „Museum“ statt, sondern im Hohenzollernsaal der Sparkasse Zollernalb (Neues Schloss). Der 9. Hechinger Panoramalauf am 30. Juni bildet den Abschluss der Aktion. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend, aber sie kann ein krönender Abschluss für alle sein, die an der HZ-Fitnessaktion teilgenommen haben. Sie können sich hinterher stolz sagen: Ich hab’s geschafft, das Training hat sich gelohnt!

Einfach online anmelden


HZ-Homepage Anmelden kann man sich auf der Homepage der HZ: www.swp.de/hechingen. Das Werbe-Banner für die Lauf-Aktion steht oben auf der Seite. Nur den roten Knopf anklicken, dann öffnet sich das Anmeldeformular.

Kosten Für Frühbucher kostet das Komplettpaket bis 21. Februar 43 Euro. Wer später kommt bezahlt bis 17. März (Anmeldeschluss!) 48 Euro. Im Paket enthalten sind zwei Körperfettmessungen zu Beginn und am Ende der Aktion, die Getränke während der Trainingseinheiten, Vorträge und ein Funktions-
Laufshirt.

Auftakt Die Auftaktveranstaltung findet am 22. Februar um 19 Uhr im Hohenzollernsaal der Sparkasse Zollernalb Hechingen statt. Dann geben die Instruktoren die wöchentlichen Trainingszeiten bekannt und stehen für alle Fragen zur Verfügung.

Schluss Die Aktion endet mit dem 10-Kilometer-Panoramalauf des TV Hechingen am 30. Juni. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend, doch können sich die Hzdlw-Läufer und -Nordic-Walker hier beweisen, wie fit sie in kurzer Zeit geworden sind. Dazu erhalten die Absolventen der HZ-Fitnessaktion einen Rabatt, für sie kostet die Teilnahme am Lauf nur 5 Euro.