Hechingen In Goma spitzt sich die Lage zu

Bei der Spendenübergabe von rechts: Hubert Rapp, Beate Roser (Leitung Marketing bei der Bumüller GmbH) mit einer Spezial-Bäckertüte, Florian Hofmann (Vorstandsmitglied von Kinder brauchen Frieden), Sternenbäck-Geschäftsführer Gerhard Bumüller und Matthias Holzmann mit einem Plakat der „Goldweck“-Aktion.
Bei der Spendenübergabe von rechts: Hubert Rapp, Beate Roser (Leitung Marketing bei der Bumüller GmbH) mit einer Spezial-Bäckertüte, Florian Hofmann (Vorstandsmitglied von Kinder brauchen Frieden), Sternenbäck-Geschäftsführer Gerhard Bumüller und Matthias Holzmann mit einem Plakat der „Goldweck“-Aktion. © Foto: Privatfoto
Hechingen / HZ 09.10.2018
Der Verein Kinder brauchen Frieden erhält Spende der Bäckerei Sternenbäck aus Verkaufsaktion.

Kürzlich feierte der Hechinger Verein Kinder brauchen Frieden sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Schon im Vorfeld der Veranstaltung hatte die Firma Sternenbäck aus Hechingen den Verein mit dem kostenfreien Druck von Werbeplakaten unterstützt. Neben Kuchenspenden am Jubiläumsfest selbst wurde außerdem eine ganz besondere Verkaufsaktion ins Leben gerufen. So wurden zwei Wochen lang in allen Sternenbäck-Filialen von Stuttgart bis an den Bodensee Backwaren in „Kinder-brauchen-Frieden-Bäckertüten“ verkauft. Außerdem wurden zehn Prozent des Erlöses aus dem Verkauf des Brötchens „Goldweck“ gesammelt. Dieser Erlös wurde nun auf 1000 Euro aufgerundet und den Vereinsverantwortlichen von Geschäftsführer Gerhard Bumüller überreicht.

Hubert Rapp, der selbst seit rund 18 Jahren für Kinder brauchen Frieden aktiv ist, berichtete bei der Übergabe von den Anfängen der Unterstützung von Kinderheimen in Bulgarien. Die Lage dort und auch in den vielen anderen Projekten konnte durch regelmäßige Spenden deutlich verbessert werden. Neben dem Engagement in Bulgarien, Kroatien, Sri Lanka und Ruanda stehen die Verantwortlichen des Vereins aktuell verstärkt mit Ordensschwestern in Goma in der Demokratischen Republik Kongo in Kontakt. Weit ab von der Weltöffentlichkeit spitzt sich die Lage dort im Bürgerkrieg immer weiter zu. Hilfe der Bonifacius-Schwestern wird immer schwieriger und gleichzeitig umso dringender benötigt.

Für die Unterstützung dieses Projekts veranstaltet der Verein am Samstag, 3. November, im „Museum“ in Hechingen ein Benefizkonzert. Vorstandsmitglied Matthias Holzmann steht dafür mit seiner Band „halfunplugged“ selbst auf der Bühne. Ebenso mit von der Partie wird die Hechinger Band „skilled punches“ sein. Der Eintritt ist frei, Spenden für Goma werden gesammelt.

Mehr Informationen zu den Projekten

Infos zu den Projekten finden sich auf der Homepage des Vereins unter www.kinder-brauchen-frieden.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel