Hechingen In den Boxenstop nach Tübingen

Hechingen / SWP 23.02.2015

Der ADAC-Ortsclub Hechingen fährt an diesem Mittwoch, 25. Februar, ins Boxenstop-Museum nach Tübingen. Dort findet noch bis Sonntag, 15. März, eine Modelleisenbahn Sonderschau - "Die Modellbahn ist tot - es lebe die Modellbahn" - statt. Die Sonderschau läuft seit über 20 Jahren im Winter, immer mit neuen Schwerpunkten.

Dieses Mal stehen Modellbahnanlagen im Mittelpunkt. 1935 hat Märklin erstmals Modelleisenbahnen im Maßstab H0 auf den Markt gebracht. Diese Spurweite wurde zum Erfolg, ist bis heute die mit weitem Abstand gebräuchlichste.

In über 20 Vitrinen wird im Boxenstop die Geschichte der Modellanlage von den Anfängen bis zur Neuzeit erzählt. Auf sieben teilweise richtig historischen Anlagen rattern Züge, kann die Faszination Modelleisenbahn hautnah erlebt werden. Kinder dürfen sogar an einer Anlage spielen.

Natürlich kann auch das restliche Museum mit seinen zwei- und vierrädrigen Fahrzeugen und den Spielsachen besichtigt werden.

Abschließend steht eine Einkehr im Bistro des Museums auf dem Programm. Abfahrt ist um 17 Uhr; Treffpunkt beim Oldtimermuseum in Hechingen. Gefahren wird mit Privat-fahrzeugen. Um Voranmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 07477/596 oder vorstand@adac-ortclub-hechingen.de