Sigmaringen Im Fahrstuhl zum Erfolg

Sigmaringen / SWP 29.10.2014
Bei der Karrierebörse der Hochschule Sigmaringen findet am 12. November ein regionaler Vorentscheid des Gründerwettbewerbs "Elevator Pitch BW" statt.

Der Gründerwettbewerb "Elevator Pitch BW" zieht zum zweiten Mal durch Baden-Württemberg - auf der Suche nach den besten Gründerinnen und Gründern im Ländle. Bis zum Finale im Sommer 2015 sind insgesamt 18 regionale Vorentscheide in verschiedenen Städten geplant.

Am 12. November findet der "Regional-Cup Sigmaringen" von 14.30 bis 17.30 Uhr im Rahmen der 13. Karrierebörse am Hochschulstandort Sigmaringen statt. Die Sieger werden am Ende der Veranstaltung bekannt gegeben. Neben der Hochschule gehören die IHK Bodensee-Oberschwaben, die IHK Reutlingen und die Handwerkskammer Reutlingen zu den regionalen Partnern.

Bis zu zehn Teams haben am 12. November jeweils drei Minuten Zeit, ihre Geschäftsidee vor einer ausgewählten Jury vorzustellen. Danach folgt eine kurze Fragerunde. Die Sieger der regionalen Vorentscheide erhalten ein Preisgeld von 500 Euro und qualifizieren sich außerdem für das landesweite Finale im Sommer 2015. Die zweitplatzierte Geschäftsidee gewinnt 300 Euro und die drittplatzierte 200 Euro. Außerdem wird ein Publikumsliebling gekürt.

Beim Landesfinale gibt es ein Preisgeld von bis zu 3000 Euro zu gewinnen. Neben den Geldpreisen erhalten alle Teilnehmer zudem etwas Unbezahlbares: Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und damit auch die von potenziellen Kunden, Investoren oder Geschäftspartnern. Organisiert wird der Wettbewerb von der Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft. Wer 18 Jahre alt ist und eine Geschäftsidee hat, kann sich bewerben. Die Bewerber müssen kein Unternehmen angemeldet haben. Zum Zeitpunkt der Wettbewerbsanmeldung darf noch nicht länger als drei Jahre an der konkreten Umsetzung der Geschäftsidee gearbeitet worden sein. Bei Bewerbern mit angemeldeten Unternehmen darf die Gründung ebenfalls maximal drei Jahre zurückliegen. Außerdem muss der Standort des Unternehmens beziehungsweise des Bewerbers in Baden-Württemberg liegen. Ist die Unternehmensgründung noch nicht erfolgt, muss die feste Absicht bestehen, im Land zu gründen.

Interessierte können sich online bewerben. Anmeldeschluss ist am 5. November um 18 Uhr. Bevor Bewerber ihre Geschäftsidee bei einem Regional-Cup präsentieren dürfen, müssen sie sich über ein Online-Voting qualifizieren. Freunde und Unterstützer können über Facebook und Google sowie per E-Mail für ihr Lieblingsteam abstimmen. Weitere Infos, Teilnahmebedingungen und Bewerbung unter: www.elevator-pitch-bw.de. Die Karrierebörse am 12. November hat von 9.30 bis 15 Uhr geöffnet.

Neugierig machen

Wers drauf hat, kann bei Kunden und Investoren punkten. Ein Elevator Pitch ist eine kurze, informative und prägnante Präsentation einer Geschäftsidee für eine Dienstleistung oder ein Produkt und

bedeutet so viel wie "Aufzugspräsentation". Man nennt es so, weil die Präsentation in der kurzen Zeit einer Fahrstuhlfahrt durchgeführt werden muss. Beim Elevator Pitch muss also kein Businessplan vorgelegt werden. Es geht darum, die Zuhörer in wenigen Minuten neugierig zu machen.

SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel