Hechingen Im Englischen am Ball bleiben

ANTONIA LEZERKOSS 23.04.2016
Beim English Speaking Circle geht es unter der Leitung von Dirk Eickenhorst in gewohnter Weise weiter. Das wurde beim Jahrestreffen beschlossen.

Beim morgendlichen Toast E-Mails checken, beim Business-Lunch traden, danach im Fitness-Studio chillen, um die Life-Balance aufrecht zu erhalten. Ohne Englisch geht nichts mehr. In Wissenschaft, im Geschäftsleben und auf Reisen sind Kenntnisse dieser Sprache unabdingbar, und fehlende Praxis führt zu Unsicherheit.

Aus dieser Erkenntnis heraus gründete Kevin MacInerney-May den "Circle", der sich regelmäßig zweimal im Monat an wechselnden Orten trifft, um bei gutem Essen und Trinken in lockerer Runde ausschließlich Englisch zu sprechen.

Aus einer kleinen Gruppe, die unter Anleitung des Muttersprachlers MacInerney-May höchst privatim ihre Englischkenntnisse aufbesserte, hat sich mit den Jahren eine gut besuchte Gesprächsrunde von beachtlicher Größe mit rund 60 ständigen Teilnehmern entwickelt, die sich mittlerweile über die vier Landkreise Freudenstadt, Rottweil, Tübingen und Zollernalb erstreckt.

Der nunmehr seit über 20 Jahren bestehende englischsprachige Stammtisch hatte jetzt im Hechinger "Museum" sein Jahrestreffen. Im Circle finden sich Menschen zusammen, die Englisch als Fremdsprache erlernt haben und sie weiter pflegen möchten, aber auch sogenannte Muttersprachler aus englischsprechenden Ländern rund um den Globus geben sich hier gern ein Stelldichein. Eine lose Kooperation ergab sich mit dem Deutsch-amerikanischen Institut, und MacInerney-May knüpfte vielfältige Kontakte zu englischsprachigen Botschaften in Deutschland.

Auf Mitgliederbeschluss will der Circle auch nach dem Ableben seines Ehrenvorsitzenden MacInerney-May unter bewährter Vorstandschaft an dem Konzept der Meetings und der gemeinsamen Ausflüge festhalten.

"Diesen bewährten Kurs wollen wir auch in Zukunft beibehalten, bestenfalls noch weiter ausbauen", erklärte Dirk Eickenhorst in seinem Bericht über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres, dem er einen positiven Kassenbericht anfügte: "Alle, die die englische Sprache lieben und sie pflegen wollen, sind stets willkommen."