Stein HZ-SPORTECKE

SWP 05.11.2013

Prima Lokalderby

Herren Bezirksklasse: TTC Grosselfingen 1 - TTC Stein 1: 3:9

Ein hervorragendes Lokalderby bekamen die rund 60 Zuschauer in Grosselfingen zu sehen. Tolle Ballwechsel, packende, spannende Spiele und ein etwas zu hoch ausgefallener Sieg des TTC Stein.

Gegen die befreundeten Spieler aus Grosselfingen lag der TTC Stein nach den Eingangsdoppeln fast erwartungsgemäß mit 1:2 zurück. Nur das Doppel Buckenmaier/Wendel konnte sich gegen Heine/Endler mit 3:1 Sätzen durchsetzen. Der Spitzenspieler der Gastgeber Robert Heine musste gegen den aufstrebenden Marc Wendel hart kämpfen und er siegt in der Verlängerung im Entscheidungssatz, doch Peter Buckenmaier gelang ein 3:1 Sieg in einem sehenswerten Spiel gegen Jürgen Dehner. Heiko Bielik konnte mit seinem sicheren Blockspiel Merlin Ender aus Grosselfingen mit 3:0 besiegen und auch Jan Reutebuch zeigte was in ihm steckt. Mit einem knappen 3:1 Erfolg gegen Andreas Metzger konnte erstmals der TTC Stein in Führung gehen. Elzen Kurpejovic kam nach verlorenem ersten Satz immer besser in Schwung und es folgten dann sichere Satzgewinne gegen Andreas Rebetzky und somit führte der TTC Stein mit 5:3. Markus Halmen lag gegen Jürgen Liefke im Entscheidungssatz noch 7:9 im Rückstand, gewann jedoch 4 Ballwechsel in Folge und damit war die 6:3 Führung sichergestellt. Peter Buckenmaier und Robert Heine lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe, wobei Peter Buckenmaier im Entscheidungssatz noch etwas zulegen konnte und mit einem knappen 3:2 Erfolg die Weichen in Richtung Auswärtssieg stellen konnte. Tolle "Rallys" prägten das Spiel von Marc Wendel gegen Jürgen Dehner. Offener Szenenapplaus, athletisches Tischtennis war zu bestaunen und letztendlich gewann Marc Wendel vom TTC Stein mit 3:2 Sätzen. Im letzten Spiel des Abends spielte Jan Reutebuch seine derzeitige Nervenstärke gegen Merlin Ender aus und gewann das Spielt mit 3:1 Sätzen.

Etwas unter Wert geschlagen wird der Aufsteiger aus Grosselfingen sicherlich die notwendigen Punkte gegen den Abstieg einspielen, der TTC Stein hingegen hat sich ganz vorne in der Tabelle festgesetzt.

Am kommenden Freitag, 20 Uhr, bestreitet der TTC Stein seine letzte Vorrundenbegegnung gegen die bislang ungeschlagenen Tischtennisspieler aus Sondelfingen in der Auchterthalle in Stein.

Morgen Pokalschlager

Für alle Tischtennisfans wird am morgigen Mittwoch, 6. November, um 20 Uhr in der Auchterthalle ein Glanzlicht geboten: Mit dem TV Rottenburg kommt eine Verbandsklassenmannschaft zum Pokalspiel nach Stein. Der TV Rottenburg spielt somit drei Klassen über dem TTC Stein, doch Marc Wendel, Jan Reutebuch und Spielertrainer Peter Buckenmaier wollen dem großen Favoriten ein Bein stellen.

Wird der TV Rottenburg mit seinen Spitzenspielern Abbas Ekun, Igor Bazilyuk und Peter Fischer antreten, oder werden die Top-Talente Patrick Fügner und Markus Leske eingesetzt? Kommt mit Abbas Ekun ein ehemaliger kamerunischer Nationalspieler nach Stein? Fragen, welche sicherlich am Mittwoch beantwortet werden können. Zuschauer sind morgen Abend sehr willkommen.