Lustig war’s wieder bei der Leserfahrt der Hohenzollerischen Zeitung: 100 HZ-Leser aus Hechingen und der Umgebung amüsierten sich am Mittwoch bis in die Abendstunden hinein auf dem beliebten und traditionellen Cannstatter Volksfest in Stuttgart.

Alles, was das Herz des Wasen-Besucher begehrt

Es gab alles, was das Wasen-Herz so begehrt: angefangen beim Riesenrad, Kettenkarussell, Gruselhäusern bis hin zu den rasanten Achterbahnen. Und natürlich hatte die HZ auch Tische in der feierwütigen, aber auch gemütlichen Hopfenstube des Dinkelacker-Festzelts Klauss & Klauss reserviert.

Nieselregen hält sich dezent zurück

Die Teilnehmer kamen aus Hechingen, Rangendingen, Jungingen, Bisingen, Haigerloch, Ringingen und Burladingen. Zunächst sammelte sich der größte Teil im Almhüttendorf mit seiner drehenden Bar. Danach vergnügten sich die meisten auf dem Festplatz an diversen Ständen und in zahlreichen Fahrgeschäften. Auch der immer wieder einsetzende Nieselregen hielt die meisten nicht davon ab. Und schließlich gab es als Alternative auch das Festzelt, wo bis halb zehn ordentlich geschunkelt, getanzt und getrunken wurde, bevor es mit dem Bus wieder in Richtung Zollernstadt ging.

Noch bis 13. Oktober kann Wasen besucht werden

Wer das 174. Cannstatter Volksfest noch besuchen möchte, dem stehen bis kommenden Sonntag, 13. Oktober, die Tore auf dem Festplatzareal zwischen an der Mercedesstraße in Stuttgart offen.

Das könnte dich auch interessieren: