Statt zu den Stöcken griffen die Nordic Walker von „Hohenzollern – da läuft was“ am vergangenen Wochenende zu Gläsern und Tellern. Im Hechinger Starzelpark feierten sie mit einer Beachparty den Abschluss der 16-wöchigen Fitnessaktion, bevor es tags darauf für manche beim HZ-Panoramalauf, für andere beim Lauf­event nach Breitnau im Schwarzwald auf die Zielgerade ging.

Bei Sonnenschein pur und einer brütenden Hitze von mehr als 30 Grad machten es sich die Sportler auf den Festzeltgarnituren, Stehtischen, Liegestühlen und unter den schattenspendenden Sonnenschirmen gemütlich. Genüsslich schlürften die Sportler leckere Cocktails – geschüttelt und gerührt. Keine Wünsche offen ließ das kalte spanische Buffet: hauchdünne Schinkenspeckscheiben, Salami-Spezialitäten, herzhafte Käsehäppchen gespickt mit Erdbeeren, Oliven, knackiges Kokosnuss-Fruchtfleisch, saftige Ananasscheiben, erfrischende Melonen und süße Kirschen. Dazu gab’s in der Starzel gekühltes Bier und Sekt. Partyhits aus der Lautsprecherbox heizten die Stimmung an.

Cheftrainer Herbert Lindner hatte mit seiner Aussage „Wir sind ein kleines lustiges Völkchen, das nicht nur Sport treibt“, Recht behalten. Schließlich dürfe man sich nach so vielen zurückgelegten Kilometern ruhig mal eine ausgelassene Party gönnen, nachdem das vorgesehene Grillfest im Mai buchstäblich ins Wasser gefallen war. Lindner hatte die Sause am Ufer der Starzel mit den Co-Trainerinnen Hilde Laub, Anke Hauptmann und Anja Riedlbeck organisiert.

Die Walkerinnen und Walker zeigten sich in bester Feierlaune, trugen zur Sommer-Motto-Party pfiffige bunte Beach- und Karibik-Kostüme, Accessoires sowie Sonnenhüte und -brillen. Die Frauen steckten sich Hawaii-Blüten in die Haare. Prämiert wurde das schönste Outfit von Mann und Frau. Der asphaltierte Gehweg diente als Laufsteg. Und auch hier galt wieder Lindners Trainings-Appell: „Lächeln und Atem kommen lassen.“ Zum Baden in der Starzel nahm man Enten und Delphine mit. Das Hechinger Blumenfachgeschäft „Rosenrot“ hatte für dekorative Zwecke kostenlos Rosen zur Verfügung gestellt. Für Liebespaare war spaßeshalber eine Kuschel-Knuddel-Ecke eingerichtet.

Herbert Lindner freute sich, dass während der HZ-Fitnessaktion wieder zahlreiche Freundschaften und ein guter Zusammenhalt entstanden seien. Auch wenn das Trainingsprogramm jetzt als offiziell beendet gilt, geht für alle, die möchten, das Sportmachen in der Gruppe jeden Dienstag und Samstag munter weiter. Im September starten die Walker ihren Zweitagesausflug in die Pfalz. Wenige Wochen später hauen sie beim jährlichen Oktoberfest auf dem Bollemer Wasen die Nägel in die Balken und stemmen die Maßkrüge.