„Musik ist leben und Musik verbindet“, sagt Josef Pielsticker, Vorsitzender des Balinger Rockvereins. Mit vereinten Kräften widmet sich die Rock-Community dem Leben des erkrankten Buben Tiago aus Binsdorf. Das wiederbelebte Adventssingen im Dezember sorgte für einen energiegeladenen Aufschwung.

Spendenaktion

Dieser Erfolg soll mittels einer Spendenaktion Tiago zugute kommen. Über fünfzig Unterschriften der Bands und Sponsoren zieren das inzwischen einzigartige Originalplakat des Adventssingens 2019. Für den guten Zweck wird das Plakat in vier Wochen verlost.

Plakat unterm Hammer

Das 1,20 Meter auf 1,60 Meter große Plakat wird stabilisiert durch einen Holzrahmen und attraktiv durch seine Bedeutung. Es steht für eine Community, die sich gemeinsam stark macht für einen und es steht für Hoffnung auf Leben.

An der Verlosung nimmt automatisch teil, wer spendet. Gespendet werden kann ab sofort auf das speziell für die Aktion angelegte und treuhänderisch verwaltete Konto.

„Es geht nicht um große Beträge, sondern darum, dass es viele Menschen erreicht“, erklärte BRV-Vorsitzender Alexander Bartsch, „Mit vereinten Kräften schaffen wir nämlich, was einer allein nicht tragen kann. Der kleine Kerl hat diese Chance verdient.“

Tiefes Mitgefühl

Pielsticker und Bartsch haben selbst Kinder und zeigen daher tiefes Mitgefühl für das Schicksal Tiagos. „Man kann immer und überall irgendetwas spenden, aber jetzt passiert es direkt vor der Haustür“, bemerkte Pielsticker.

Er und seine Band Noplies spendeten bereits im November ihre Gage beim Unplugged-Konzert in der Alten Brauerei Hechingen.

Auch interessant: