HECHINGER VEREINE

SWP 22.08.2012

Sechs Tage im Verwall

Hechingen - Auf steilen Pfaden durchstreifte ein Quartett des Hechinger Alpenvereins in sechs Tagen das Verwallgebirge, das sich südlich des Arlbergs erstreckt. Nächtigungsstationen waren die Konstanzer Hütte, die Darmstädter Hütte, die Niederelbehütte und die Edmund-Graf-Hütte. Zwischen den Hütten hatten die vier Alpinisten hohe Jöcher zu überwinden. An Gipfeln bestiegen sie den Scheibler (2988 Meter) und den höchsten Berg der Gruppe, den Hohen Riffler (3168 Meter).

Freizeittreff im Allgäu

Zollernalbkreis - Der Freizeittreff Zollernalb für Singles und Paare verbrachte ein erlebnisreiches Wochenende in Isny. Am Freitagmorgen war man gut gelaunt in einer Gruppe von 15 Personen in Fahrgemeinschaften in Richtung Allgäu gestartet. In Bolsterlang wurde das Quartier bezogen. Am Nachmittag unternahmen die Ausflügler eine Wanderung durch den Eistobel bei Maierhöfen. Am Samstagmorgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, brachte die Hochgratbahn bei Steibis die Mitglieder des Freizeittreffs Zollernalb auf 1800 Meter Höhe. Verschiedene Touren boten wunderschöne Aussichten in die Bergwelt. Den Tag ließen die Teilnehmer gemeinsam und gemütlich ausklingen. Am Sonntag schließlich stand die Wanderung zum Schwarzen Grat auf dem Programm. Zum Abschluss der kurzweiligen Unternehmung gönnte sich der Freizeittreff noch einen riesigen Eisbecher in Wangen. Damit endeten drei wunderschöne Tage.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel