Hechingen Hechinger Klasse 7a bei den Walter Tigers

Die Klasse 7a des Hechinger Gymnasiums besuchte ein Heimspiel der Walter Tigers aus Tübingen.
Die Klasse 7a des Hechinger Gymnasiums besuchte ein Heimspiel der Walter Tigers aus Tübingen. © Foto: Hardy Kromer
HARDY KROMER 06.01.2014
Zurück bei den Walter Tigers: Die Klasse 7a des Hechinger Gymnasiums hat jetzt zum zweiten Mal in diesem Schuljahr die Tübinger Basketball-Bundesliga-Spieler besucht.
Zurück bei den Walter Tigers: Die Klasse 7a des Hechinger Gymnasiums hat jetzt zum zweiten Mal in diesem Schuljahr die Tübinger Basketball-Bundesliga-Spieler besucht. Im Herbst hatten die Hechinger Jungs und Mädels die amerikanischen Stars der Tigers im Rahmen eines Projektes im Englisch-Unterricht interviewt. Es ging darum zu erfahren, wie der Alltag eines Profi-Sportlers aussieht. Weil damals keine Zeit mehr blieb, den langen Kerls beim Training zuzuschauen, besorgte Englisch-Referendarin Martina Hotz Eintrittskarten für das Heimspiel der Tübinger gegen den Bundesliga-Konkurrenten aus Würzburg. Die Schüler mischten sich unter die 3132 Zuschauer in der ausverkauften Paul-Horn-Arena, um Tyrone Nash, Josh Young, Jonathan Wallace und Co. lautstark zu unterstützen. Vom Hallensprecher wurde die Hechinger Klasse 7a sogar namentlich begrüßt. Die Atmosphäre war großartig, das Spiel spannend, allein das Ergebnis fiel nicht nach Wunsch aus. Den Sieg trugen die Franken mit 82:65 davon. Umso mehr freuten sich die Fans aus Hechingen, dass ihre Interviewpartner vom Herbst die Enttäuschung über die Niederlage rasch weggeduscht hatten und sich nach dem Spiel geduldig den Autogramm- und Foto-Wünschen stellten. Am Ende hatte sich der Ausflug an den Neckar allemal gelohnt.