Hechingen/Tübingen Hechinger Bergfreunde feiern mit der Sektion Tübingen das 125-Jährige

Acht Hechinger Bergfreunde machten sich auf den Weg ins Montafon, um mit den Tübingern zu feiern.
Acht Hechinger Bergfreunde machten sich auf den Weg ins Montafon, um mit den Tübingern zu feiern. © Foto: Privatfoto
Hechingen/Tübingen / CHRISTINE MAYER 10.08.2016
Die Sektion Tübingen des Deutschen Alpenvereins begeht in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Die Hechinger Bergfreunde feiern mit.

Mit vielerlei Veranstaltungen feiert die Sektion Tübingen des Deutschen Alpenvereins in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen

Zum Programm gehörte kürzlich auch ein Festwochenende auf der Tübinger Hütte im Montafon. Acht Teilnehmer der sektonseigenen Bezirksgruppe Hechingen nahmen mit ihren Tübinger Bergkameraden teil. Das Motto lautete: Menschen und Berge begegnen sich.

Mit der Begrüßung durch den Bürgermeister und begleitet von der Trachtenkapelle begann der Tag im Talort Gaschurn. Auf verschiedenen Routen konnte das Tagesziel, die Tübinger Hütte, angesteuert werden. Die Hechinger Gruppe entschied sich für den Weg durch den wilden Fenggatobel und über den alten Hüttenweg durch das schöne Garneratal als Anstieg mit einer Rast auf der Garnera-Alpe.

Alphornbläser hießen die Ankömmlinge in der Abendsonne vor der Hütte willkommen. Ein Festmahl auf der Hütte und ein geselliger Abend mit Musik und Liedern bildeten den Höhepunkt des Festwochenendes.

Wolkenloser Himmel mit unendlicher Aussicht auf ein Rundumpanorama noch schneebedeckter Berge begleitete den Rückweg der Festgäste über den Erich-Endriss- Höhenweg zurück ins Tal nach Gaschurn.