Hechingen boso Ladies Open Hechingen: Im Weiher fliegen wieder die Bälle

Alessa Maier aus Schlatt, Spitzenspielerin des TC Hechingen, schlug sich in der ersten Qualifikationsrunde wacker.
© Foto: Hardy Kromer
Alessa Maier in Aktion
© Foto: Hardy Kromer
Ein leckeres Eis an einem warmen Sommertag auf der Tribüne - das passt.
© Foto: Hardy Kromer
Noch gibt es Platz auf der Tribüne des Center Cours. Im Laufe der Woche wird sich das ändern.
© Foto: Hardy Kromer
In Hechingen laufen die 22. boso Ladies Open.
© Foto: Hardy Kromer
Gewässert sein wollen die Sandplätze in jeder Spielpause.
© Foto: Hardy Kromer
Platzpflege in einer Spielpause.
© Foto: Hardy Kromer
Zaungäste an Court 6, wo Alessa Maier spielte.
© Foto: Hardy Kromer
Ein Plausch am Rande mit Turnierdirektor Thomas Bürkle (Mitte).
© Foto: Hardy Kromer
Alessa Maier war mit einer Wildcard im Turnier.
© Foto: Hardy Kromer
Turnierdirektor Gerhard Frommer (links) im Gespräch mit boso-Chef Kurt Rädle und dessen Frau Susanne Rädle.
© Foto: Hardy Kromer
Hechingen / 06. August 2019, 10:49 Uhr
Tennis: Ladies Open in Hechingen

boso-Chef verspricht: „Wir bleiben am Ball“

Schon am ersten Tag viel Publikum bei den boso Ladies Open in Hechingen, darunter auch der Boss des Hauptsponsors. Im Gespräch mit der HZ stellte Kurt Rädle dem Weltranglistenturnier anhaltende Unterstützung in Aussicht.