Zwei Millionen Euro, so viel wird die Gemeinde Grosselfingen in diesem Jahr investieren. Das ist schon „eine Hausnummer“, wie Grosselfingens Bürgermeister Friedbert Dieringer sagt. Und sei für eine relativ kleine Gemeinde wie Grosselfingen „die absolute Obergrenze“. Für eine Million Euro...