Burladingen Harry Ebert ist jetzt offiziell AfD-Mitglied

Bürgermeister Harry Ebert ist jetzt offiziell AfD-Mitglied.
Bürgermeister Harry Ebert ist jetzt offiziell AfD-Mitglied. © Foto: Privat
Burladingen / Judith Midinet 09.03.2018
In Burladingen (Zollernalbkreis) ist der amtierende Bürgermeister Harry Ebert, bisher parteilos, der AfD beigetreten.

Aus seiner Sympathie zur Partei Alternative für Deutschland (AfD) macht Harry Ebert, Bürgermeister in Burladingen, schon lange keinen Hehl mehr. Immer wieder sorgte er für Gesprächsstoff, weil er AfD-Inhalte auf seiner Facebook-Seite teilte oder einen AfD-Landtagsabgeordneten ins Rathaus einlud. Jetzt gibt der Landesverband Baden-Württemberg offiziell in einer Pressemitteilung bekannt, dass Ebert in die Partei eingetreten ist.

In dem Schreiben heißt es: „Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg freut sich über den ersten AfD-Bürgermeister in Süddeutschland.“ Und weiter: „Angesichts eines politischen Klimas, in dem die Interessen der Bürger immer mehr missachtet werden, hat sich der Bürgermeister von Burladingen, Harry Ebert, zum Eintritt in die Alternative für Deutschland entschlossen. Er setzt somit ein persönliches Zeichen für mehr Bürgernähe und Bürgerbeteiligung.“

Landessprecher Ralf Özkara kommentiert den Eintritt Eberts wie folgt: „Wo die Altparteien das Bürgerwohl dem Postengeschacher und der Politischen Korrektheit opfern, hat der Bürgermeister von Burladingen in der AfD die einzige Möglichkeit erkannt, eine ehrliche Politik zu machen und den Bürgern seiner Stadt eine starke Stimme zu geben.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel