Hechingen Gymnasium schickt alle 5er-Klassen

Wirklich wahr: Franz Ermantraut plant schon das Kinderfest 2019.
Wirklich wahr: Franz Ermantraut plant schon das Kinderfest 2019. © Foto: Archiv
Hechingen / Von Ernst Klett 13.07.2018
Es ist Kinderfest in Hechingen, und Franz Ermantraut verspricht allen Besuchern vier absolut unterhaltsame Tage.

Was so ein Wechsel alles mit sich bringt! In der jüngeren Vergangenheit hat sich das Gymnasium Hechingen mehr oder weniger gequält, als es um die Teilnahme am Kinderfestumzug ging. Dieses Jahr hat es Franz Ermantraut vor lauter Überraschung beinahe den Sonnenhut vom Kopf genommen: Das Gymnasium hat rekordverdächtige 80 Kinder angemeldet – alle 5er-Klassen machen mit, und etliche Lehrer sind ebenfalls mit dabei. „Das freut uns riesig“, betont der Vorsitzende der Irma-West-Gemeinschaft. Das Mittelalter, Thema des Gymnasiums, wird am Sonntagnachmittag also ganz besonders ausgiebig dargestellt werden. Nebenbei hat die Schule mit dem kleinen Ansturm gleich das neu organisierte Einkleidungsteam des Trägervereins getestet. Das besteht aus fünf einschlägig erfahrenen Frauen und regelt Ausgabe und Rückgabe der Kleidungsstücke für die Teilnehmer des Festumzugs. Die vielen Fünftklässler, man ahnt es, haben das Quintett aber nicht ins Schwitzen gebracht. Franz Ermantraut: „Es wurde ganz schnell reagiert und für Nachschub gesorgt!“

Wie immer engagiert dabei sind die weiteren städtischen Schulen. Ausnahmslos vertreten sind auch in diesem Jahr wieder die Stadtteile – fast alle jedenfalls. Neu im Umzug ist im Sommer 2018 die Trachtengruppe Kusterdingen als württembergischer Import des hohenzollerischen Megafestes.

Was ab heute der Vergnügungspark im Weiher alles bieten wird, da druckst Franz Ermantraut etwas herum. Die Erklärung dafür leuchtet ein: Er will nicht alles vorher hinausposaunen, die Leute sollen kommen und schauen. Lohnen dürfte es sich für die Anhänger dieser Vergnügungsart allemal. Es gibt sieben große Fahrgeschäfte und jede Menge kleinere. Erstmals aufgebaut ist im Weiher ein sogenanntes Familienriesenrad. Das hat eine Höhe von „nur“ zwölf Metern. Der Vorsitzende verspricht: „Wir haben alles, was zu einem richtigen Rummel gehört, und es wird wieder ein toller Vergnügungspark!“ Gleich daneben stehen die Hechinger Vereine mit ihren Bewirtungskiosken bereit. Ein zweites Mal mit von der Partie ist das türkische Hohenzollern Bildungszentrum. „Eine schöne Bereicherung“, weiß Franz Ermantraut. Der hat mit seinem seit vielen, vielen Jahren bewährten Team das Kinderfest 2018 längst fest im Griff. Umtriebig, wie er ist, plant Ermantraut bereits voraus. Denn im kommenden Jahr ist großes Jubiläum: Das Kinderfest mit der Nummer 75 wird gefeiert! Der Trägerverein will den Besuchern dazu ganz besondere Extras servieren. Zum Beispiel eine länger geöffnete Pfadijurte, so dass auch die älteren Jahrgänger in die Disco können, oder noch mehr Gastgruppen als üblich. Bei der Tagung im Oktober wird die Irma-West-Gemeinschaft die Weichen stellen.

Das Programm am heutigen Freitag

Hereinspaziert! Ab 14 Uhr ist heute Kinderfest: Das Völkerballturnier der Schulen beginnt, im „Museum“ treffen sich die Senioren, der Jugendfanfarenzug trommelt ab 14.45 Uhr in den Stadtteilen fürs Fest. Vergnügungspark und Vereinskioske im Weiher starten ab 17 Uhr. Um 19 Uhr ist Bieranstich mit der Stadtkapelle. Pfadi-Disco 1 auf dem Schwimmbad-Parkplatz steigt ab 20 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel