Hechingen Grüne Schätzchen aus Hechinger Gärten

Das große Angebot an Setzlingen ließ die Herzen der Hobbygärtner höher schlagen.
Das große Angebot an Setzlingen ließ die Herzen der Hobbygärtner höher schlagen. © Foto: Dietmar Wieder
Hechingen / Dietmar Wieder 07.05.2018
Das Frühlingsfest mit Setzlingsmarkt im evangelischen Gemeindehaus war sehr gut besucht.

Eine schöne und erfolgreiche Tradition fand am vergangenen Samstag ihre Fortsetzung: Das evangelische Gemeindehaus am Schloßberg öffnete seine Pforten zu seinem beliebten Frühlingsfest, gepaart mit einem Setzlingsmarkt.

Küche fast ausverkauft

Das Gemeindehaus, aber auch das Gelände ringsum, wurde kurzerhand in einen blühenden botanischen Garten verwandelt. Ableger und Samen aus etlichen Hechinger Gärten wurden zum Verkauf angeboten, beziehungsweise es durfte auch ein Euro-Scheinchen in die Spendenrbox geworfen werden.

Die Palette reichte von Zier- und Nutzpflanzen bis hin zu Samen und Zimmerpflanzen. Das breit gefächerte Angebot an Tomaten-, Gurken- und Salatsetzlingen ließ so manchem Hobbygärtner das Herz höher schlagen.

Parallel zu den Pflanzen wurden auch andere Waren angeboten. Manfred und Brigitte Steger standen für alle Fragen rund um den Frühlingsmarkt Rede und Antwort. Ebenso mischte sich Pfarrer Horst Jungbauer unters Volk, immer mit einem guten Rat auf den Lippen.

Begonnen hat das Frühlingsfest mit einem deftigen Frühstück mit warmem Fleischkäs und bayerischen Weißwürsten. Bereits zum Mittagstisch gab es im Gemeindehaus keinen Platz mehr. Innerhalb kürzester Zeit gingen derart viele Mahlzeiten aus der Küche, dass das Küchenpersonal nahezu Ausverkauf vermelden musste.

Der Erlös der sehr gut besuchten Veranstaltung fließt in die Renovierung und Instandhaltung des Gemeindehauses am Schlossberg.