Boll Goldene Ehrennadel für Pruss

Der Geehrte Armin Pruss (Mitte) mit dem TC-Chef Holger Mardek und dem scheidenden Georg Mayer. Foto: Bernd Ullrich
Der Geehrte Armin Pruss (Mitte) mit dem TC-Chef Holger Mardek und dem scheidenden Georg Mayer. Foto: Bernd Ullrich
BERND ULLRICH 19.03.2014
"2013 war für den TC Boll ein gutes Jahr", stellte Vereinschef Holger Mardek im Rahmen der Hauptversammlung fest. Das gelte in sportlicher, kameradschaftlicher und finanzieller Hinsicht.

Der TC Boll zählt aktuell 194 Mitglieder. Eine Lücke klafft in der Altersgruppe zwischen 20 und 40 Jahren. Mit diversen Angeboten versucht der Verein, darauf wurde in der Hauptversammlung hingewiesen, weitere Kinder und Jugendliche zu motivieren. Trotzdem: Die diesjährigen Jugend-Vereinsmeisterschaften werden auf Grund der mangelnden Teilnehmerzahl und Zuschauerresonanz gestrichen.

Positiv vermeldet wurde im Gegenzug, dass das Tennisheim sehr gut genutzt werd: "Die Mitglieder fühlen sich dort sehr wohl." Die Renovierung des Wirtschaftsraumes ist für 2015 geplant. Für die Lagerhaltung wurde bereits ein Gerätehaus aus Metall angeschafft.

Dem Bericht von Sportwart Andreas Koch war zu entnehmen, dass die Junioren in der Hallenrunde den 1. Platz in ihrer Gruppe in der Bezirksstaffel 2 belegten. Die Damenmannschaft kam auf den 4. Rang, das Herrenteam belegte den 3. Platz in einer 5er-Gruppe. Die Herren 40 begnügten sich mit einem 5. Platz, während die Herren 30 den Sprung in die Oberligastaffel schafften. Für den Spielbetrieb 2014 hat der TC Boll insgesamt elf Teams gemeldet.

Laut Jugendbetreuerin Manuela Buchstor erreichten die Knaben in der Bezirksstaffel 2 den 1. Platz und wurden Meister. Auf große Resonanz bei den Kindern und Jugendlichen stoßen die Tenniscamps.

Georg Mayer, zuständig für den Breitensport, erinnerte an viele Aktivitäten und Unternehmungen abseits des Tennissports. Auf dem Court hatten die Herren der Hobbyrunde sowie die Hobby-Mix-Mannschaft zuletzt weniger viel Glück. Im Gegensatz dazu belegten die Damen klar den 1. Tabellenplatz.

Kassierer Roland Jetter informierte über ein Einnahmenplus. Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose Buchführung. Die von Ortsvorsteher Peter Beck beantragte Entlastung fiel einstimmig aus. Beck lobte außerdem die Bemühungen um den Nachwuchs.

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Karsten Neinhaus als 2. Vorsitzender, Andreas Koch als Sportwart, Georg Mayer als Breitensportwart, Margit Brohm als Schriftführerin, Jürgen Pieczynski als Beisitzer sowie Inge Neinhaus und Jürgen Eisele als Kassenprüfer. Die Goldene Ehrennadel erhielt Armin Pruss, der 30 Jahre Mitglied ist und dem Club auch schon vorstand. Georg Mayer, langjähriger Gestalter und Herausgeber des Tennis-Reports, gab sein Amt an Michael Sigg ab. Mayer bekam als kleinen Dank eine Flasche hochprozentigen "Frostschutzmittels", spielen die Cracks doch manchmal noch im November.