Hechingen Glücklich übers neue Weiherstadion

Für langjährige Vereinstreue wurden diese Mitglieder in der Hauptversammlung ausgezeichnet.
Für langjährige Vereinstreue wurden diese Mitglieder in der Hauptversammlung ausgezeichnet. © Foto: Antonia Lezerkoss
Hechingen / Antonia Lezerkoss 02.05.2018
Der Turnverein Hechingen zog bei seiner Hauptversammlung eine sehr positive Jahresbilanz.

Breit aufgestellt präsentierte sich der traditionsreiche Turnverein Hechingen bei seiner Jahreshauptversammlung. „Mit seinen 777 Mitgliedern zählt er zu den beliebtesten Vereinen Hechingens und bietet sowohl Freizeitsportlern als auch leistungsorientierten Wettkampfteilnehmern in den sieben Abteilungen Turnen, Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Badminton, Basketball und Volleyball die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen“, so der Vorsitzende Michael Dietmann. In seinem Rechenschaftsbericht informierte er über das abgelaufene Jahr, das besondere Engagement des Vereins für Kinder und Jugendliche und über die bewährte, gute Zusammenarbeit mit dem LG Steinlach.

Als Höhepunkt des Berichtszeitraumes nannte Dietmann den 3. Oktober 2017 und damit die Einweihung des neu gestalteten Weiherstadions, das sich  nach jahrelangem Dornröschenschlaf als zeitgemäße Sportstätte auch für Mehrkampfmeisterschaften erweise. Weiterhin bezeichnete er die Wiedereröffnung des umgebauten Hallenbades als gewichtigen Meilenstein; Dietmann beklagte jedoch, dass den Schwimmern zurzeit lediglich zwei Bahnen zur Verfügung stehen.

Neben Spiel und Spaß, Gesundheitsvorsorge und sportlichem Wettkampf werde im Turnverein seit jeher Kameradschaft, Teamgeist, Fairness und Hilfsbereitschaft gepflegt.

Die Jahresberichte der Abteilungen lagen in Textform vor, so dass sich die Mitglieder des Vereins ein Bild über die jeweiligen Aktivitäten machen konnten. Über eine rege Teilnahme an verschiedenartigen Veranstaltungen wie Landeskinderturnfest, Gaukinderturnfest und diversen Mannschaftswettkämpfen wusste Sandra Naumann als Vertreterin der TVH-Jugend zu berichten. Und obwohl David Klose und Diren Karadag als Übungsleiter gewonnen werden konnten, bedauerte sie das Fehlen von Trainern in den  Bereichen Handball und Turnen.

Als sorgfältiger Sachwalter des Kassenwesens hat sich Georgios Vasiliadis erwiesen; eine einwandfreie Buchführung wurde ihm von den Kassenprüfern Sieglinde Brandt und Ingrid Mehrl bestätigt.

In seinen Grußworten lobte Jürgen Rohleder als Vertreter der Stadt  die Vereinsarbeit, betonte die gesellschaftliche Bedeutung des Turnvereins und versprach, sich für die Belange des Vereins nachdrücklich einzusetzen.

Es folgte die einstimmige Entlastung des Vorstands, worauf gewählt wurde.  Mit überwältigender Mehrheit wurden Michael Dietmann als Vorsitzender und Andreas Krink als dessen Stellvertreter für weitere  zwei  Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Die Versammlung bestätigte ebenfalls die Neuwahl von Michael Geisler (Leichtathletik), Ralf Hauer (Handball), Andreas Krink und Dirk Eickenhorst (Badminton) sowie Diren Karadag und David Klose (Basketball).

Bevor die Ehrung langjähriger und verdienter Mitstreiter vorgenommen wurde, illustrierte ein unterhaltsamer Filmvortrag die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Ehrungen in großer Zahl

Für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt wurden Celine Ast, Martin Beranek, Laura Buck, Agnes Fröhlich, Ute Fröhlich, Moritz Fröhlich, Anika Huber, Leonie Kostic, Dirk Olhaiser, Alexander Polossek, Marie Schneider, Kai-Philipp Schrempf, Ann-Kathrin Schuler, David Seidenberger, Konstantis Tragas und Markus Konrad Winter.

Seit 20 Jahren sind Angelika Binanzer, Daniela Klug, Dominik Mainusch, Mathias Mönch, Sebastian Mönch, Heiko Passlack, Dimitiri Radostev, Marius Radulescu, Oleg Sept und Gerlinde Wild aktiv im Verein.

Auf 30-jährige Mitgliedschaft blicken Marlies Iro, Sven Kroll, Michael Lanz, Jörg Österle und Marc Schürmann zurück.

Seit 40 Jahren dabei sind Sieglinde Brandt, Ingrid Gruler, Norbert Heinrich und Artur Zeeb.

50 Jahre treu ist dem Turnverein Monika Bausinger.

In Anerkennung seiner jahrzehntelangen, engagierten Vereins- und Trainertätigkeit zeichnete der Vorstand des Turnvereins Dieter Blessing mit der Vereinsnadel in Gold, einer Ehrenurkunde und ebenfalls mit einem Geschenk aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel