Hechingen Geschichtsverein bietet Führung auf Wehrstein

Hechingen / SWP 13.07.2015

Eine Führung durch die über dem Neckartal bei Fischingen gelegene Burgruine Wehrstein bietet der Hohenzollerische Geschichtsverein am Samstag, 18. Juli, an. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Die Teilnehmer treffen sich um 15 Uhr in der Burgruine beim Bastionsbau. Für die Führung konnte Hubert Breisinger, der Vorsitzende des Fördervereins Burgruine Wehrstein, gewonnen werden. Dieser Verein hat in den letzten Jahren große Aktivitäten entfaltet, um die von weiterem Verfall bedrohte Ruine zu sanieren und zugänglich zu machen.

Die Burg Wehrstein, nach der sich seit dem 11. Jahrhundert ein Adelsgeschlecht nannte, gelangte im 16. Jahrhundert als Zentrum einer aus den drei Dörfern Betra, Empfingen und Fischingen bestehenden Herrschaft an die Grafen von Zollern. Von der erst um 1830 abgebrochenen Burganlage sind noch beachtliche Reste vorhanden.

Die Burg kann auf zwei Wegen erreicht werden: Entweder in Fischingen den Steintreppen am Haus Schloßbergstraße 29 folgen (Nähe Turnhalle, Parkplatz vorhanden; Pfad nicht barrierefrei), oder von der Landesstraße 410 Empfingen-Fischingen aus. Bevor es in das Neckartal hinabgeht, besteht linkerhand, vor dem Beginn des Waldes, die Möglichkeit, das Auto abzustellen (beschränkte Parkmöglichkeiten). 500 Meter ebener Weg führen von dort zur Ruine.