Bechtoldsweiler Gerüstet für den Landeswettbewerb

Es wird angerichtet in Bechtoldsweiler für die Landeskommission des Dorfwettbewerbs.
Es wird angerichtet in Bechtoldsweiler für die Landeskommission des Dorfwettbewerbs. © Foto: Ernst Klett
Bechtoldsweiler / Ernst Klett 11.06.2018
Am Mittwoch schaut die Landeskommission des Dorfwettbewerbs in Bechtoldsweiler ganz genau hin.

Bechtoldsweiler ist nicht Watutiniki. Im russischen WM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft ist  der Asphalt mit Shampoo auf Hochglanz poliert worden. Größte Mühe für ein prima Aussehen gibt man sich im Hechinger Stadtteil aber ebenfalls. So hat Werner Binanzer am Montagmittag der auf Fußballweltmeisterschaft gestylten Blumenpyramide an der Hauptstraße mit der Rosenschere den letzten Schliff gegeben. Am Abend war das Bürgerhaus an der Reihe, das mit den Kreativprodukten der Einwohner ausstaffiert wurde. Aber das ist noch lange nicht alles, was die Arbeitsgemeinschaft „Unser Dorf hat Zukunft“ auf der Liste hat. Um was es sich dabei genau handelt, das wollen die Bechtoldsweilemer erst aus dem Sack lassen, wenn am morgigen Mittwoch die Prüfungskommission des Landeswettbewerbs genau hinschaut. Nach dem Gewinn des Bezirksentscheids wäre ein Weiterkommen bis auf Bundesebene der Kracher. Ortsvorsteher Günther Konstanzer stapelt lieber tief: „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, alles andere wird man sehen“. Dabei kann man zuschauen: Um 13.30 Uhr wird die Kommission im Bürgerhaus erwartet. Zur Präsentation des Dorfes ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. Und der Rest von Hechingen drückt derweil ganz fest die Daumen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel