Förderung Gemeinde Bodelshausen erhält Zuschuss für Breitbandausbau

Innenminister Thomas Strobel (links) hat Bürgermeister Uwe Ganzenmüller den Förderbescheid überreicht.
Innenminister Thomas Strobel (links) hat Bürgermeister Uwe Ganzenmüller den Förderbescheid überreicht. © Foto: Gemeinde
SWP 26.05.2017

Bodelshausens Bürgermeister Uwe Ganzenmüller hat vor kurzem im Haus der Abgeordneten in Stuttgart von Innenminister Thomas Strobl einen ersten Förderbescheid für das Breitband-Gesamtkonzept der Gemeinde Bodelshausen entgegengenommen. Mit 62 130 Euro fördert das Land Baden-Württemberg sogenannte „Mitverlegungen“ in der Brunnenstraße, Bahnhofstraße und Trayhstraße. Dies bedeutet, dass bei ohnehin erforderlichen kommunalen Tiefbauarbeiten Leerrohrverbünde für Hochgeschwindigkeits-Glasfaserkabel mit eingelegt werden. Die Arbeiten sind bereits abgeschlossen.

Die erfolgten Mitverlegungen sind nur der erste Schritt: Nun gilt es, den Beschlüssen des kommunalen Gremiums entsprechend, im Gewerbegebiet Glasfaserverbindungen bis zu den Gebäuden (sogenannter FTTB-Ausbau) und im Gesamtort bis zu den Kabelverzweigern (sogenannter FTTC-Ausbau) zu schaffen. Die Gemeinde hat hierzu den Beitritt zum kommunalen Pakt für Netzausbau (Komm.Pakt.Net) beantragt und wird voraussichtlich noch im Mai als Vollmitglied aufgenommen.

Themen in diesem Artikel