Rangendingen Geld fürs Dorffest

Rangendingen / SABINE HEGELE 20.04.2016
Im Juli ist in Rangendingen wieder Dorffest. Die Kosten bewegen sich bei 4700 Euro, die Gemeinde übernimmt die Kosten für die Bühnen und die Gema.

14 Vereine sind gemeinsame Veranstalter des Rangendinger Dorffests im Sommer. Wie immer wird es ein unterhaltsames Programm für die Gäste geben - dargeboten auf zwei Bühnen (bei der Bäckerei Gulde und bei der Zunftscheune). Die Kosten allein dafür bewegen sich bei 1800 Euro - und werden, so entschied es der Gemeinderat am Montagabend, von der Verwaltung übernommen.

Sie trägt auch die Gema-Kosten und übernimmt als Schirmherrin außerdem die Haftpflicht. In der Summe kommt das Dorffest 4700 Euro teuer.