Hechingen HZ vergibt Servicepreis Zollern-Alb

Im Handel, im Handwerk und bei den Dienstleistungen ist Service Trumpf. Die Kunden wissen das zu schätzen – und können dies beim Servicepreis Zollern-Alb zum Ausdruck bringen.
Im Handel, im Handwerk und bei den Dienstleistungen ist Service Trumpf. Die Kunden wissen das zu schätzen – und können dies beim Servicepreis Zollern-Alb zum Ausdruck bringen. © Foto: Thomas Kiehl
Hechingen / Ernst Klett 27.04.2018
Die HZ und der ZAK vergeben Auszeichnungen für herausragende Leistungen am Kunden und der Allgemeinheit.

In neun von zehn Fällen passiert es am Wochenende: Man steht dick eingeschäumt unter der Dusche – und plötzlich kommt nur noch eiskaltes Wasser aus der Leitung. Von Glück sagen kann, wer in diesen Fällen einen engagierten Installateurbetrieb kennt, der mit Notfalldienst ausgestattet ist. Und noch besser ist, wenn der ebenso kompetente wie freundliche Fachmann nach dem Hilferuf per Telefon flott vor der Tür steht und das böse Malheur behebt. Klar, die Ölpumpe ist hin. „Die hat lange gehalten, aber irgendwann ist halt mal Schluss“, bekommt man noch zur Beruhigung der eingeschäumten Nerven gesagt. So etwas baut auf bei allem Wochenend-Pech.

Erfolgreiches Vorbild

Bislang hat man das mit einem dicken Trinkgeld-Bonus belohnt. Aber jetzt kann man sich für solche Extraleistungen zusätzlich bedanken: Indem man mitmacht beim Servicepreis Zollern-Alb. Der ist eine Gemeinschaftsproduktion der Hohenzollerischen Zeitung für den hohenzollerischen Teil des Landkreises und des Zollern-Alb-Kuriers fürs württembergische Gebiet der Zollernalb. Das Vorbild haben die Partnerzeitungen der HZ im Landkreis Reutlingen gegeben: Da gab’s im vergangenen Jahr als Premiere den Servicepreis Erms­tal-Alb. Und der kam dermaßen gut an, dass das gute Beispiel nun im Zollernalbkreis Schule macht.

Mitmachen können alle Branchen, die besagten Service erbringen. Und das sind direkt vor Ort unendlich viele. Denn im Internet kann man zwar inzwischen so gut wie alles bestellen, aber in der Regel ist man dabei halt doch allein gelassen: Total blöde, wenn die Schuhe eine merkliche Nummer zu klein sind, und die Jeans nach der dritten Retoure noch immer zwickt oder schlabbert. Hätte man beim Fachgeschäft ums Eck gekauft, wäre das nicht passiert. Weil es dort das in Wirklichkeit gibt, was im Netz versprochen, aber am Ende meist nicht gehalten wird: Beratung! Je besser die ist, desto mehr ist sie von nun an preiswürdig.

Zwei Preiskategorien

Der Servicepreis Zollern-Alb ist in zwei Kategorien aufgeteilt. Es gibt ihn einerseits für die Unternehmen. Herrje, das sind doch so viele, denkt man jetzt. Die Entscheidung wird deshalb etwas erleichtert: Man darf sich dafür bewerben bei der HZ und beim ZAK. Das ist von jetzt an bis Ende Mai möglich. Melden kann man sich bei HZ-Verkaufsleiter Timo Möck unter Telefon 07471/93 15 46, oder man schickt eine E-Mail an neckaralb-events@swp.de. Am 22. Juni werden dann alle Bewerber in einer Sonderbeilage vorgestellt, die im gesamten Landkreis erscheint.

Und wie wird abgestimmt? Ganz einfach. Jedes Unternehmen, das mit dabei ist, hält bei sich eine versiegelte Sammelbox bereit, in der die Kunden ihre Meinung kundtun können. Wer sich kurz Zeit nimmt, um die Kärtchen auszufüllen, indem er Schulnoten von 1 bis 6 vergibt, kann schöne Preise gewinnen. In der Sonderbeilage wird es ebenfalls einen Teilnahmecoupon geben. Die Boxen warten bis Ende September auf viele Kärtchen und werden dann wieder abgeholt. Vergeben werden Preise in drei Kategorien: Handwerk, Handel, Dienstleistungen. Mit dieser Auszeichnung, das weiß man seit dem Servicepreis Ermstal-Alb, lässt sich trefflich werben!

Die zweite Kategorie des Servicepreises ist den Mitarbeitern gewidmet. Dafür käme der freundliche Installateur mit der am Wochenende so rasch eingebauten Ölpumpe ebenso in Frage wie der niemals verzagende und auf alles eine Antwort parat habende Hausmeister der Schule oder der Stadthalle. Wie wäre es mit den Grünpflegern des Bauhofes? Oder mit dem Feuerwehrmann, der einem beim Hochwasser den Keller trocken gelegt hat? Ebenso ein prima Beispiel: Die überaus kooperative Fleischereifachverkäuferin, die einem immer beisteht, wenn man ratlos vor der riesigen Wursttheke steht.

Wertvolles Ehrenamt

Ebenso preiswürdig sind wohlgemerkt die vielen, vielen Menschen, die in einem Ehrenamt tätig sind. Das sind alles Leute, denen mit dem Mitarbeiter-Servicepreis öffentlich gedankt werden kann. Vorschläge nehmen die HZ und der ZAK ab sofort entgegen per E-Mail an die Adresse neckar­alb-events@swp.de. Zeit hat man dafür bis Ende September. Für die Mitarbeiter gilt: Eine Jury wählt die Preiswürdigen aus. Und einige der potenziellen Mitarbeiter-Servicepreisträger werden auch in der HZ vorgestellt.

Zum schönen Schluss der kreisweiten Preisaktion für Unternehmen und Mitarbeiter gibt es im November dieses Jahres eine Abschlussveranstaltung. Bei diesem Gala-Abend werden öffentlichkeitswirksam die Preise verteilt. Dazu reichen die HZ und der ZAK ein prächtiges Unterhaltungsprogramm.

Mitmachen kann man ab sofort

Unternehmenspreis Sie wollen, dass Ihre Firma dabei ist beim neuen Servicepreis Zollern-Alb? Dann melden Sie sich bei HZ-Verkaufsleiter Timo Möck unter Telefon 07471/93 15 46, oder Sie schicken eine E-Mail an neckaralb-events@swp.de.

Mitarbeiterpreis Wenn sie jemanden kennen, der unbedingt für den Mitarbeiterpreis vorgeschlagen werden muss, sei es nun in einem Unternehmen oder im Ehrenamt, dann schreiben Sie uns bitte ebenfalls an neckar­alb-events@swp.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel