Hechingen Gans verhindert Niederlage nicht

Zu einem Freundschaftsspiel liefen im Juni 1967 die Mannschaften der Stadt Hechingen und des Landratsamtes Hechingen im Weiherstadion ein. Vorne links Bürgermeister Roth mit dem Maskottchen seiner Mannschaft, einer quicklebendigen Gans.
Zu einem Freundschaftsspiel liefen im Juni 1967 die Mannschaften der Stadt Hechingen und des Landratsamtes Hechingen im Weiherstadion ein. Vorne links Bürgermeister Roth mit dem Maskottchen seiner Mannschaft, einer quicklebendigen Gans.
Hechingen / SWP 03.04.2013
Die Stadt gegen das Landratsamt. Das hats in Hechingen schon im Juni 1967 gegeben. Allerdings auf dem Fußballplatz. Neu zu sehen im Alten Schloss.

Dem Hohenzollerischen Landesmuseum ist erneut eine Reihe von Fotos und anderen Gegenständen zur Archivierung geschenkt worden. Mit dabei war ein Foto, das den Einzug der Fußballmannschaft des Rathauses der Stadt Hechingen zeigt. Das Bild wurde am 28. Juni 1967 aufgenommen. Der Anlass war ein Benefizspiel zwischen der Stadt Hechingen und dem Landratsamt Hechingen. Auf Seiten der Stadt spielten unter anderem der damalige Bürgermeister Norbert Roth, Bademeister Mößmer und diverse Stadträte. Bürgermeister Roth trägt das Maskottchen der Mannschaft, eine Gans, die auf die Legende des ersten Rathausbaus in Hechingen hinweist.

Mit dem Freundschaftsspiel sollten Gelder für den Bau des Kindergartens gesammelt werden. Zu diesem Zweck wurde von den zahlreichen Zuschauern ein Eintrittsgeld verlangt und die damals stattliche Summe von 2512 Mark eingenommen. Die Stadtverwaltung verlor dieses Spiel gegen das Team des Landratsamts klar und deutlich mit 0:4. Trotz Maskottchen.

Bilder wie dieses, so betont Museumsleiter Dr. Stefan Schmidt-Lawrenz, dokumentieren historische Ereignisse - "und sie sind es Wert in einer Institution wie dem Hohenzollerischen Landesmuseum aufbewahrt zu werden."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel