Die globale Fußballgemeinde stand am Samstagabend eine Weile unter Schock: Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen war während des EM-Spiels gegen Finnland in Kopenhagen ohne Fremdeinwirkung auf dem Spielfeld zusammengebrochen. Einige Minuten lang schwebte der 29-Jährige vor den Augen der Weltöffentlichkeit zwischen Leben und Tod. Glücklicherweise konnte Eriksen von geistesgegenwärtigen Mitspielern und den sofort auf den Platz eile...