An dem Informationstag können sich Schüler und Eltern aus Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien vor Ort über das große Angebot der Kaufmännischen Schule Hechingen informieren.

Die Schule bietet fünf unterschiedliche Schularten an: Das VABO (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse) richtet sich an Schüler ohne Deutschkenntnisse. Im Mittelpunkt steht der Erwerb der deutschen
Sprache.

Die Wirtschaftsschule (Berufsfachschule Wirtschaft) führt in zwei Jahren zu einem mittleren Bildungsabschluss mit kaufmännischer Grundbildung. Sie richtet sich speziell an Schüler mit einem Hauptschulabschluss.

Die unterschiedlichen Berufskollegs ermöglichen Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss die Voraussetzungen für anspruchsvolle Ausbildungen und ein Studium an einer Fachhochschule. Durch die Teilnahme am Zusatzunterricht und an der Zusatzprüfung kann der Abschluss zum staatlich anerkannten Wirtschaftsassistenten erworben werden.

Das Wirtschaftsgymnasium bietet allen Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss innerhalb von drei Jahren die Möglichkeit, die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben.

Die Berufsschule ist Partner der Ausbildungsbetriebe im dualen Ausbildungssystem. Die Kaufmännische Schule Hechingen bildet in den Bereichen Einzelhandel, Groß- und Außenhandel, Industrie- und Büromanagement in Teilzeitform aus.