Hechingen Freikarten für "Die Kirche bleibt im Dorf"

Nach der Premiere am Mittwoch kommt die Filmkomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" jetzt exklusiv nach Hechingen.
Nach der Premiere am Mittwoch kommt die Filmkomödie "Die Kirche bleibt im Dorf" jetzt exklusiv nach Hechingen.
Hechingen / SWP 24.08.2012
Die schwäbische Kinokomödie von Ulrike Grote feierte am Mittwoch in Stuttgart eine glänzende Premiere. Am Sonntag wird der Film in Anwesenheit von zwei der Schauspieler exklusiv in Hechingen gezeigt.

Bevor "Die Kirche bleibt im Dorf" deutschlandweit in die Kinos gelangt, ist der Film in einer Reihe ausgewählter Lichtspielhäuser zu sehen. Hechingens Kinobetreiber Ralf Merkel ist stolz, dass auch das Schwanen-Kino dazu gehört. Mit der Filmkopie kommen zwei der Schauspieler und ein Verantwortlicher aus der Produktion angereist. Wer von den Produzenten anwesend sein wird, wusste Merkel gestern noch nicht zu sagen. Bei den Schauspielern, die gerne zu einer Plauderei bereit sind, handelt es sich um Stefan Schad und Ulrich Gebauer.

Es lohnt sich, den Film anzuschauen, die Kritiken sind voll des Lobes für die Burleske, die nicht nur im Schwabenland spielt, sondern in der auch konsequent schwäbisch geschwätzt wird. Zehn HZ-Leserinnen oder Leser können bei der Aufführung gratis dabei sein. Ein Anruf in der Redaktion genügt: Heute, Freitag, ab 10 Uhr früh. (Aber bitte nicht vor 10 Uhr!) Der freie Eintritt gilt ausschließlich für die Nachmittags-vorstellung am Sonntag, 14 Uhr, im Schwanen, Telefon 07471/931539.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel