Hechingen Freie Fahrt für den neuen Mannschaftstransportwagen

Bei der Fahrzeugübergabe - von links: Jochen Bangert vom städtischen Fachbereich Bürgerdienste mit Harald Weinmann, Patrick Gompper, Freddy Konstanzer, Rouven und Maik Bulach.
Bei der Fahrzeugübergabe - von links: Jochen Bangert vom städtischen Fachbereich Bürgerdienste mit Harald Weinmann, Patrick Gompper, Freddy Konstanzer, Rouven und Maik Bulach.
SWP 03.04.2013
Ein neues Fahrzeug hat jüngst die Stadtabteilung der Feuerwehr in Dienst gestellt. Ein Mannschaftstransportwagen ist zum Fuhrpark hinzugekommen.

Nachdem im Januar das Vorgängerfahrzeug mit Getriebeschaden den Dienst quittiert hat, hat die Feuerwehrabteilung Stadt jetzt einen neuen Mannschaftstransportwagen bekommen. Den Neun-Sitzer-Bus der Marke Renault nahmen Stadtbrandmeister Maik Bulach sowie Rouven Bulach, der Leiter der Jugendabteilung, sowie die Gerätewarte Freddy Konstanzer und Patrick Gompper entgegen. Mit dabei war auch Jochen Bangert, Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste bei der Stadt und damit für die Feuerwehr zuständig. Aufgerüstet wurde der Mannschaftstransportwagen mit Funk, Blaulicht, Signalhorn und einer Umfeldbeleuchtung. Der Kofferraum ist mit Riffelblech verkleidet und einem Zurrgurtsystem versehen. Genutzt wird das Fahrzeug zum Beispiel bei Mannschaftswechseln bei längeren Einsätzen oder auch für logistische Zwecke, wenn es gilt, die Feuerwehr mit Verpflegung und Ausrüstung zu versorgen. Gekostet hat der Bus 42000 Euro, das Land fördert den Kauf mit 12000 Euro.

Nachdem bereits letztes Jahr zwei TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Wassertank) für die Abteilungen Boll und Schlatt angeschafft wurden, wird auch dieses Jahr der Fahrzeugbestand weiter erneuert: Im Spätjahr wird für die Stadtabteilung der neue Wechsellader-Laster mit Abrollbehälter Wasser/Schaum erwartet, der das 34 Jahre alte Tanklöschfahrzeug ersetzen wird.