Hechingen Fotografieren lernen im Nordmeer

Hechingen / swp 20.09.2018
Der Fotokurs auf Helgoland ist einer der Hits im Programm der Hechinger Volkshochschule. Man kann sich noch anmelden.

Nach dem erfolgreichen Start der Fotokurse der VHS Hechingen auf Helgoland im Jahr 2016 gehen diese Kurse in die vierte Saison. Im Angebot sind ein fünftägiger Kurs im Herbst (30. November bis 4. Dezember), ein sechstägiger Kurs über Ostern (19. bis 24. April) sowie ein achttägiger Kurs über Fronleichnam (15. bis 22. Juni). Erste Anmeldungen liegen bereits vor. Wieder mit dabei ist der Hechinger Lehrer Udo Offinger.

Das bisher schon umfangreiche Programm wurde durch eine Kooperation mit dem Verein Jordsand e.V. nochmals erweitert. Der Verein ist für die Betreuung vieler Naturschutzgebiete zuständig. Durch die Kooperation auf der Insel Helgoland soll das harmonische Nebeneinander zwischen Naturschutz und Naturfotografie gefördert werden.

Auf der rund 60 Kilometer vom niedersächsischen Festland entfernt liegenden Hochseeinsel und der ihr vorgelagerten kleinen Insel Düne erwartet die Kursteilnehmer ein für Deutschland einzigartiges Naturparadies.

Deutschlands größtes Raubtier

Überwiegend auf der Düne tummeln sich Hunderte von Kegelrobben und Seehunden. Insbesondere die Kegelrobben, Deutschlands größtes Raubtier, scheinen sich auf Helgoland und seiner Düne so richtig wohl zu fühlen. Nach Veröffentlichungen des Vereines Jordsand gab es im Winter 2015/2016 insgesamt 317 Geburten; im Winter 2016/2017 waren es 354. Ein neuer Rekord wurde mit 426 Geburten im Winter 2017/2018 aufgestellt.

Diese Tiere mit der Kamera zu beobachten, ist ein faszinierendes Erlebnis. Neben den Robben werden die Kursteilnehmer auf der Helgoländer Düne große Teile der Seevogelwelt der deutschen Bucht im Kleinen erleben. Austernfischer, Graugänse, Heringsmöwen, Silbermöwen, Eiderenten, Sanderlinge, Steinwälzer, Meerstrandläufer und viele mehr warten darauf beobachtet und fotografiert zu werden.

Noch einzigartiger zeigt sich die Vogelwelt auf der Felseninsel selber. Die Vogelfelsen werden in den Frühjahrs- und Sommermonaten von Basstölpeln, Trottellummen, Dreizehenmöwen, Eissturmvögeln und Tordalken beherrscht. Dicht gedrängt reihen sich die Brutpaare an der nordwestlichen Felskante aneinander.

Wie bisher wird es bei den Kursen am ersten Abend einen meeresbiologischen Einführungsvortrag über die Welt der Kegelrobben und Seehunde von Dr. Rebecca Störmer geben.  Neu in das Programm aufgenommen wurde eine zwei- bis dreistündige meeresbiologische Führung auf der Helgoländer Düne. Ebenfalls neu im Programm ist am zweiten Abend der Kurse im Frühjahr ein Einführungsvortrag in die Helgoländer Vogelwelt sowie eine zwei- bis dreistündige vogelkundliche Führung durch den Ornithologen Elmar Ballstaedt. 

Fokus auf Natur und Tier

Der Schwerpunkt der Fotokurse liegt auf der Natur- und Tierfotografie. Daneben wird es für die Kursteilnehmer auch ein kleines Rahmenprogramm geben. Derzeit geplant ist die Besichtigung des Seenotrettungskreuzers „Hermann Marwede“ und des Helgoländer Leuchtturms. Durch die exponierte Lage der Insel Helgoland mitten in der deutschen Bucht kommt beiden eine besondere Bedeutung zu. Der Helgoländer Leuchtturm trägt nicht nur Deutschlands stärkstes Leuchtfeuer, er dient auch als Relaisstation für die Überwachung des Schiffsverkehrs in der deutschen Bucht, einem der meistbefahrenen Seegebiete der Welt.

Wenn das Wetter mitspielt, besteht im Frühjahr häufig auch die Möglichkeit zu einer abendlichen Börtebootfahrt. Eine weitere interessante Möglichkeit kann  auf Wunsch der Kursteilnehmer die Availablelight-Fotografie sein. Dies ist insbesondere für die Kurse über Ostern und Fronleichnam 2019 interessant, da bei beiden Kursen Vollmond sein wird.

Info Anmeldungen zu den Kursen nimmt die VHS Hechingen (E-Mail: vhs@vhs-hechingen.de, Telefon 07471/5188) entgegen. Für Informationen und Auskünfte steht Thomas Lakay (E-Mail: Lakay.Foto@googlemail.com, Telefon 0157/81805528) zur Verfügung.

Am Samstag sind die Blitzbändiger mit dabei

Offene Türen Während des Tags der offenen Tür der VHS Hechingen an diesem Samstag von 14 bis 18 Uhr in der Münzgasse wird auch das Helgoländer Fotokursprogramm vorgestellt. Mit dabei werden einige ehemalige Teilnehmer der Fotokurse und Mitglieder der VHS-Blitzbändiger sein. Letztere werden bei dieser Veranstaltung die vielfältigen Möglichkeiten der Fotografie als Gruppenerlebnis zeigen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel