Bodelshausen Flieger nach Sotschi

Fabienne Baumgärtner aus Bodelshausen reist "tiefenentspannt" nach Sotschi.
Fabienne Baumgärtner aus Bodelshausen reist "tiefenentspannt" nach Sotschi.
Bodelshausen / SAMIRA EISELE 06.02.2014
Am Telefon klingt sie vorfreudig: Fabienne Baumgärtner ist auf dem Weg zum Olympischen Jugendlager in Sotschi. Heute Mittag geht ihr Flieger.

"Alles ist noch tiefenentspannt", sagt Fabienne Baumgärtner auf die Frage, wie es ihr am Tag vor dem Abflug nach Sotschi gehe. Die 19-Jährige aus Bodelshausen reist als eine von 39 Jugendlichen in das Jugendlager des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und darf als Vertreterin der deutschen Nachwuchssportler verschiedene Wettkämpfe besuchen (wir berichteten).

Beim gestrigen Telefonat mit der HZ war sie gerade mit ihrer Mutter Gabriele Baumgärtner auf dem Weg nach Frankfurt am Main. Dort trafen sich die Teilnehmer des Olympischen Jugendlagers, gingen gemeinsam essen und übernachteten nach der Abfahrt der Eltern im Hotel. Heute Morgen geht es dann in Richtung Flughafen. "Der Flieger geht so gegen Mittag, glaube ich", meint Fabienne. Die Organisation der Reise übernimmt der DOSB. Aus diesem Grund macht sie sich auch keine Sorgen: "Für unsere Sicherheit ist gesorgt" - das sagte sie auch allen, die ihr gegenüber Bedenken an der Reise äußerten oder sagten, dass sie auf sich aufpassen solle. "Wir sind auf den Sport konzentriert", erklärt sie. Die Situation vor Ort will Fabienne Baumgärtner in Ruhe auf sich wirken lassen und nach der Rückkehr davon erzählen.