Fitness Die Mission Himalaya-Lauf ist geglückt

Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.
© Foto: privat
Rangendingen / 02. Dezember 2019, 17:30 Uhr

Fritz Wiest, Vermögensberater aus Rangendingen, rannte in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Anfang November diesen Jahres nahm er am Himalayan 100 Mile Stage Race teil. Zuvor trainierte der 59-Jährige hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.

Fritz Wiest aus Rangendingen

Die Mission Himalaya-Lauf ist geglückt

Fritz Wiest aus Rangendingen rannte beim Himalayan 100 Mile Stage Race in Etappen auf einer Trekking-Strecke zwischen Nepal und Indien. Zuvor trainierte er hart und nahm sechs Kilo. Denn beim Laufen merkt man jedes Gramm.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.