Hellbraune Holzvertäfelungen, verziert durch orangefarbene und hellblaue Kreise mit Zahlen, strahlen dem Betrachter sofort entgegen. Genauso wie der signal-orangefarbene Vorhang an der Wand gegenüber. Dahinter befindet sich eine Theaterbühne, die auch als Raum für die Ganztagsbetreuung genutzt wird. Kaum zu glauben, dass es sich bei dem Objekt um eine Turnhalle handelt, die in Sickingen auch für viele Feste hergenommen wird. Der Ort wirkt lebendig, offen, freundlich und anregend. Das sind perfekte Voraussetzungen für den Schulsportunterricht der Grundschule Sickingen, die sich im Nebentrakt befindet, und den Sport der Vereine und Gruppen.

„Man hat gemerkt, der Ort braucht einen Frischekick“, schildert Helga Monauni, Leiterin des Fachbereichs 3 Bau und Technik der Stadt Hechingen. Gemeinsam mit weiteren Projektverantwortlichen stellte sie den neuen Innenraum der Fest- und Turnhalle am Freitagvormittag der Presse vor. Mit dabei waren auch: Günter Neth vom Sachgebiet Hochbau des Fachbereichs 3, Sickingens Ortsvorsteher Siegbert Schetter und dessen Stellvertreter Gebhard Daiker sowie Michael Werner, Sachgebietsleiter Hochbau/Gebäudeunterhalt des Fachbereichs 3. „Unser dörfliches Gemeindeleben kann von Neuem erblühen“, freute sich Schetter.

Makeover kostet 190 000 Euro

190 000 Euro kostete das Vorhaben in der 180 Quadratmeter großen Halle und wurde sportlich in sechs Wochen Sommerferien modernisiert, damit die Kinder und Lehrer nach dem Schulbeginn nicht durch die Bauarbeiten tangiert werden. Die Modernisierung dient vor allem dem Schulsport, daher ist die neue Prallwand aus Holz samt weißer Decke auch lärmdämmend. Der Geräuschpegel, wenn 20 Kinder gleichzeitig sporteln, ist doch wesentlich niedriger geworden.

Bessere Akustik, Elektronik und Ästhetik

Ein paar schallharte Flächen sind wegen der vereinzelten Theateraufführungen, die auf der Bühne hinter dem orangefarbenen Vorhang veranstaltet werden, aber eingebaut, damit die Akustik nicht komplett verschluckt ist. Auch die Elektroausstattung wurde aus sicherheitstechnischen Gründen verbessert; neue Unterverteiler wurden gesetzt und energiesparende Leuchten mit Präsenzmelder eingebaut. „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht“, betont Monauni. Das bestehende Material der Turnhalle im 70er-Jahre-Stil, wie Geräte und Boden, ist geblieben – und bestens in das Neue integriert.

Das könnte dich auch interessieren:

Chronologie der Ereignisse


Der Baubeschluss für die Turnhalle Sickingen erfolgte Ende März 2019. Vom 29. Juli bis 13. September wurde modernisiert. Die Einschulungsfeier der Grundschule Sickingen fand dann am 17. September in der neuen Halle statt. Die Öffentlichkeit ist erstmals am 4. Oktober zum Musikfest des Musikvereins Sickingen darin eingeladen.