FDP Unvergessen und weiterhin ein Vorbild in der Politik: Klaus Kinkel

An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
Herzlicher Empfang für Winfried Kretschmann (r.) auf der Burg. Unter denen, die den Landesvater als erste begrüßten, war auch Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn (Mitte).
Herzlicher Empfang für Winfried Kretschmann (r.) auf der Burg. Unter denen, die den Landesvater als erste begrüßten, war auch Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn (Mitte).
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
Das war nun nicht ganz so gelungen, das muss noch besser werden: Um die Gedenkfeier würdig zu beschließen, wollte man das "Hohenzollern-Lied" anstimmen, das Klaus Kinkel, in Hechingen aufgewachsen, oft und gerne sang. Allein, man fand auf Google weder den Text noch den richtigen Einsatz. Mit Müh' und Not gelang die erste Strophe. Den auswärtigen Gästen sei's verziehen. Da saßen aber auch Hohenzollern in den Reihen und zumal ein Hechinger, die das Lied im Schlaf und rückwärts kennen müssten...
Das war nun nicht ganz so gelungen, das muss noch besser werden: Um die Gedenkfeier würdig zu beschließen, wollte man das "Hohenzollern-Lied" anstimmen, das Klaus Kinkel, in Hechingen aufgewachsen, oft und gerne sang. Allein, man fand auf Google weder den Text noch den richtigen Einsatz. Mit Müh' und Not gelang die erste Strophe. Den auswärtigen Gästen sei's verziehen. Da saßen aber auch Hohenzollern in den Reihen und zumal ein Hechinger, die das Lied im Schlaf und rückwärts kennen müssten...
© Foto: Matthias Badura
Verzweifelte Suche nach dem Text. Nicht weit von Baden und Bayern... Oder war's von der Schweiz. Oder gar Österreich. Der Einstieg in die Hohenzollerische Hymne wollte nicht gelingen.
Verzweifelte Suche nach dem Text. Nicht weit von Baden und Bayern... Oder war's von der Schweiz. Oder gar Österreich. Der Einstieg in die Hohenzollerische Hymne wollte nicht gelingen.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
An der Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages des früheren Außenministers Klaus Kinkel nahmen zahlreiche FDP-Landtagsabgeordnete und Weggefährten statt. Ein besondere Ehre und Anerkennung dürfte die Anwesenheit Winfried Kretschmanns gewesen sein, der sich in sehr persönlichen Worten an Kinkel erinnerte. Sichtlich bewegt zeigte sich die Witwe des Verstorbenen, Ursula Kinkel, die mit ihren beiden Enkeln angereist war. Unter den weiteren Teilnehmern befanden sich der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke, der vormalige Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Wolfgang Gerhard, Corinna Werwick-Hertnegk, ehemalige Landes-Justizministerin, Regierungspräsident Klaus Tappeser, Tübingen, und Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.
© Foto: Matthias Badura
Hechingen / 07. März 2020, 16:03 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.