Stetten bei Hechingen Fasnet in Stetten: Die Narren legen los

Stetten bei Hechingen / FRANZ BUCKENMAIER 08.01.2014
Auch in Stetten kommt die Fasnet: Am Samstag, 11. Januar, eröffnet die Narrenzunft "Hagaverschrecker" das Narrentreiben für das Jahr 2014.

Die Einstimmung auf die Fasnet beginnt in Stetten dieses Jahr schon am Morgen: Um 10 Uhr beginnen die "Hagaverschrecker" mit dem "Fleckaziera". Am Abend um 18 Uhr folgt dann das "Häsabstauben".

Treffpunkt für die "Hagaverschrecker" zum Häsabstauben ist am Rathaus in Stetten beim Narrenbrunnen um 17.45 Uhr. Von dort ziehen die Narren mit Schalmeienkapelle, Narrenrat, Maskenträgern, Kräuterweible und Tanzgarden zu den im vergangenen Jahr ausgelosten Mitgliedern Gerda Widmaier (Schalmeien) im Haus Werner Buckenmaier in der Otto-Buckenmaier-Straße, Louis Abt (Maskenträger) in der Erlenstrasse und Zunftmeister Alexander Hönes (Narrenrat) in der Bernerstrasse, um bei ihnen stellvertretend für alle Narren das Häs abzustauben.

Nach vollbrachter Tat führt der Weg zum Gasthof zum Grünen Baum, wo im Laufe des Abends die Mitglieder ausgelost werden, bei denen 2015 das Häs abgestaubt wird.

Am Samstag, 25. Januar, beginnt ab 10 Uhr der Verkauf der Narrenzeitung. Der alljährliche Showtanzabend der Narrenzunft folgt am Freitag, 31. Januar, um 20 Uhr in der Turn- und Festhalle in Stetten. Bei dieser Veranstaltung gilt Ausweispflicht und für Jugendliche unter 18 Jahren das Bundesjugendschutzgesetz.

Weitere Saalveranstaltungen in der Fasnetszeit finden dann mit dem Musikerball am 15. Februar, dem Sportlerball am 22. Februar und dem großen Zunftball der Narrenzunft am 1. März in der Turn- und Festhalle in Stetten statt.

Schülerbefreiung und Besuch im Kindergarten sind auf den Vormittag des "Auseliga" terminiert. Am Abend um 19 Uhr wird am Narrenbrunnen die Fasnet ausgerufen und das Brauchtumsspiel vorgeführt. Im Johannessaal startet dann eine reine Weiberfasnet. Am Freitag, 28. Februar lädt die Narrenzunft um 14 Uhr zum Kinderball in die Halle. Am Rosenmontag ist Lumpentreiben durch den Ort und am Fasnetsdienstag beginnt die traditionelle Tagwacht um 6 Uhr am Rathaus. Die Stettener Fasnet endet am Aschermittwoch mit dem abendlichen, traditionellen Eieressen in der Halle.

Auch an zahlreichen auswärtigen Umzügen werden sich die "Hagaverschrecker" beteiligen - Details zu diesen Terminen bald in der HZ - und damit sind die Narren für die nächsten acht Wochen voll ausgelastet und beschäftigt.