Kunst Fahrt zur Dix-Austellung in Colmar

„Die Verkündigung“, links von Matthias Grünewald am Isenheimer Altar, rechts von Otto Dix, 1950.
„Die Verkündigung“, links von Matthias Grünewald am Isenheimer Altar, rechts von Otto Dix, 1950. © Foto: Archivfoto
Von Erika Paulsen 13.12.2016

Otto Dix im Unterlindenmuseum in Colmar? Wie kommt dieser in Frankreich kaum bekannte deutsche Maler zu einer Ausstellung in einem Museum, das weltberühmt ist für ein einziges Werk: Matthias Grünewalds Isenheimer Altar? Doch eben dieser Altar ist der Grund für die Dix-Retrospektive mit mehr als einhundert Bildern. Denn Otto Dix, der wenige Wochen vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges noch zum Volkssturm eingezogen wurde, geriet in französische Kriegsgefangenschaft und verbrachte ein Jahr in Colmar. Dank des kunstsinnigen französischen Kommandanten durfte er seiner künstlerischen Tätigkeit im Lager und später auch außerhalb nachgehen. Und in Grünewald fand Dix seinen Meister.

Große Retrospektive

In einem Brief aus Colmar beschreibt der Künstler Grünewalds Altar, den er zuvor wohl nur von Reproduktionen her kannte, als „ein gewaltiges Werk von unerhörter Kühnheit und Freiheit“. 25 Gemälde und 50 Zeichnungen entstanden in dieser Zeit, acht davon sind im Besitz des Unterlindenmuseums.

Nun ist Otto Dix im Jahr seines 125. Geburtstages und im 500. Jahr der Entstehung des Altars zurück in Colmar. Das französische Partnerschaftskomitee Hechingen plant am 20. Januar eine Fahrt dorthin.

Die Ausstellung dokumentiert in einem Überblick Dix‘ zahlreiche Bezugnahmen auf Grünewalds Altar mit dessen zehn biblischen Szenen, veranschaulicht durch eine Collage von Ausschnitten derjenigen Altarbilder, die für Dix‘ Werk besonders bedeutsam waren.

Die vom französischen Ministerium für Kultur und Kommunikation mit dem Prädikat „von nationalem Interesse“ ausgezeichnete Ausstellung dürfte den Künstler Otto Dix nun auch in Frankreich bekannt machen.

Info Anmeldungen beim Kulturamt Hechingen, Telefon 07471/940117 oder 07471/940118, oder bei Gerhard Henzler, 07471/71271.