Hechingen Europakreisel wird kleiner

Im Hechinger Europakreisel soll der bisher überfahrbare Innenkreis durch eine Pflasterfläche ersetzt werden.
Im Hechinger Europakreisel soll der bisher überfahrbare Innenkreis durch eine Pflasterfläche ersetzt werden. © Foto: Hardy Kromer
Hechingen / Hardy Kromer 09.05.2018
Der Ausschuss des Kreistagtes hat die Sanierung der Neustraße und die Verengung des Europakreisels beschlossen.

Die große Sommer-Großbaustelle in der Hechinger Neustraße und am Europakreisel kann kommen. Der Kreistagsausschuss für Umwelt und Technik hat die knapp 600 000 Euro teure Sanierung einstimmig beschlossen und den Auftrag an die Balinger Firma Stumpp vergeben.

Keine Einwände gab es im Gremium gegen die von Jan-Peter Lorenz, dem Leiter des Straßenbauamtes, vorgestellte Verkleinerung des Europakreisels. Der bisher nur farblich gekennzeichnete Innenring soll zur Abrenzung mit Pflastersteinen etwa erhöht worden (so wie am Bahnhofskreisel). Die Pflasterung soll Autos ausbremsen. Lastwagen können das Pflaster überfahren.

Wie berichtet, hatten Hechinger Stadträte die Verkleinerung kritisiert.