Hechingen Eine kleine, aber feine Gemeinschaft

Hechingen / SWP 20.03.2014
Klein, aber fein - so darf der Kirchenchor St. Markus Stein beschrieben werden. Jüngst blickte er auf ein aktives Vereinsjahr zurück.

Die Hauptversammlung des Kirchenchors Steins machte es deutlich: die Sängerschar ist engagiert. Begrüßt wurde sie von Marga Ruff; weitere Willkommensgrüße gingen an Pfarrer Maiwald und Ortsvorsteher Klaus Schetter. Ihr Dank galt Anneliese Schmid für ihre Geduld und die vorzügliche musikalische Begleitung; weitere Dankesworte richtete sie an die Ehrenvorsitzende Hanni Kurz, an die 2. Vorsitzende Melitta Kuckelkorn, an den Kassierer Willi Haakvoort, an die Notenwartin Rosa Hipp, an die Wirtin Maria Lohmüller, an die Beisitzern Willi Ruff und Luise Kurz sowie an die Schriftführerin Gerda Weinundbrot.

Es folgten die Berichte des Kassierers und der Schriftführerin. Darauf wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Sodann konnten die Neuwahlen, geleitet von Ortsvorsteher Schetter, beginnen. Da alle Mitglieder bereit waren, ihr Amt weiter auszufüllen, war dieser Punkt schnell abgehakt.

Marga Ruff bedankte sich in der Folge für die rege Mithilfe beim Kaffee-und-Kuchen-Büffet während des Narrentreffens und übergab das Wort an Anneliese Schmid. Sie lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Wortgottesdienst-Team Robert Weimann und Roswitha Schimminger sowie der Pfarrgemeinderätin Roswitha Oesterle. Des Weiteren brachte sie den Wunsch zum Ausdruck, ihr Chörle möge noch lange zur Freude Gottes und der Kirchenbesucher singen können. Sie bedankte sich mit Blumen bei Rosa Hipp und Marga Ruff für ihre tüchtige Arbeit.

Es folgten Dankesworte von Pfarrer Maiwald. Auch er verlieh seiner Freude Ausdruck, dass das kleine Stein über einen "singfähigen Chor" verfügt . Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder sprach er ehrende Worte. Ortsvorsteher Klaus Schetter dankte der Chorgemeinschaft fürs Singen und Helfen bei Kirchen- und Gemeindefesten.

Danach gab Anneliese Schmid die anstehenden Termine bekannt. Am Anfang stand bereits ein Wortgottesdienst. Robert Weimann begrüßte die Gottesdienstbesucher und den Chor mit einem Gedicht. Der Chor sang vier Lieder: "Bist zu uns wie ein Vater", "Herr deine Güte reicht so weit", "Herr brich du mir das Brot" , und "Sei gegrüßt Maria". Nach der Feier gratulierte der Chor seinem Ehrenmitglied Robert Weimann. Der Chor probt immer dienstags von 19.30 bis 21 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel